VWL Lexikon & Glossar

Unser VWL Lexikon liefert dir verständliche Erklärungen aus der Welt der Volkswirtschaftslehre und angrenzenden Fachbereichen wie der Mikroökonomie, der Makroökonomie etc. Ohne viel "blablabla" - direkt erklärt, verständlich & einfach. 


  • ideal für Schüler, Studenten, Lehrer & VWL - Interessierte
  • hunderte Fachbegriffe kostenlos online
  • ständige Aktualisierungen und Einpflege neuer Begriffe 
  • Ein Begriff fehlt? Einfach bei uns melden und wir kümmern uns darum! 

Viel Spaß mit unserem kostenlosen VWL Lexikon / Glossar.
 


Angebotskurve: Der Begriff der Angebotskurve stammt aus dem Bereich der Wirtschaftstheorie und beschreibt das natürliche Verhältnis ...


Antizyklische Fiskalpolitik: Die antizyklische Fiskalpolitik bezeichnet den systematischen Versuch des Staates, konjunkturelle Schwankungen im Rahmen ...


Arbeitseinkommen: Beim Arbeitseinkommen handelt es sich um die Summe aller gezahlten Löhne und Gehälter an nicht-selbständig ...


Arbeitslosenquote: Mit der Arbeitslosenquote wird die Beschäftigungslage in einer Volkswirtschaft gemessen. Sie gibt prozentual an, wie ...


Armut: In der Ökonomie wird auch der Begriff der Armut definiert. Dabei wird in verschiedene Formen der Armut unterteilt. Sie lässt ...


Arten von Arbeitslosigkeit: Arbeitslosigkeit kann verschiedene Ursachen haben, es macht demnach Sinn zwischen unterschiedlichen Arten von ...


Ausgeglichener Staatshaushalt: Auch Staaten haben unterschiedlich hohe Einnahmen und Ausgaben. Auf der Einnahmenseite kann der Staat ...


Basiswährung: Wer im Bereich Forex Trading tätig ist, der handelt immer automatisch zwei Währungen, also ein Währungspaar. Die ...


Basiszinssatz: Der Basiszinssatz wird sowohl in Deutschland als auch in Österreich festgelegt, um Werte für den maximalen Verzugszinssatz ...


Bereinigtes Nettoeinkommen: Das bereinigte Nettoeinkommen ist ein durch verschiedene Zu- und Abschläge verändertes tatsächliches ...


Beschaffungsmarkt: Beim Beschaffungsmarkt handelt es sich um einen der Produktion vorgelagerten Markt, indem das ...


Big-Mac-Index: Der Big-Mac-Index ist ein Preis-und Kaufkraftsvergleich, der vom amerikanischen Magazin "The Economist" seit dem Jahr 1986 berechnet ...


Binnenmarkt: Der gemeinsame Markt innerhalb der EU wird als Binnenmarkt bezeichnet Von einem Binnenmarkt lässt sich sprechen, wenn auf ...


Branche: Als Branche oder Wirtschaftszweig wird in der Wirtschaft eine Gruppe von Unternehmen bezeichnet, die gleiche oder ähnliche Produkte ...


Bruttoinlandsprodukt (BIP): Das BIP umfasst den Wert aller Güter und Dienstleistungen, die binnen eines Jahres innerhalb der Landesgrenzen einer ...


Bruttonationaleinkommen: Das Bruttonationaleinkommen umfasst alle Einkommen, die von den Bewohnern eines Staates innerhalb eines Jahres erwirtschaftet ...


Bubble Economy: Die Bubble Economy ist eine sich immer stärker überhitzende Wirtschaft, die in verschiedenen Bereichen Investitionsblasen ...


Bullwhip Effekt: Der Bullwhip-Effekt oder auch Peitscheneffekt ist ein Phänomen, das bei Schwankungen der Nachfrage entlang der gesamten Lieferkette ...


Deflation: Unter einer Deflation kann der Prozess stetiger Preissenkungen in einer Volkswirtschaft verstanden werden. Bezeichnend für die Deflation ...


Economies of Scale: Der Begriff Economies of Scale wird im Deutschen in der Regel mit "Skaleneffekte" übersetzt und in den ...


1 | 2 | 3 | 4 | 5