Abgrenzungsrechnung

Das Ziel der Abgrenzungsrechnung ist es, die neutralen Aufwendungen und Erträge von den Kosten und Leistungen abzugrenzen. Dazu wird in der Abgrenzungsrechnung die Ergebnistabelle genutzt.

Die Unterschiede zwischen Aufwendungen / Kosten und Erträge / Leistungen werden im Bereich Kosten und Leistungsrechnung Grundlagen genauer erklärt.

Um die Abgrenzungsrechnung zu verstehen, ist es weiterhin wichtig, mit dem Begriff der Kalkulatorischen Kosten vertraut zu sein.

Vorgehensweise in der Abgrenzungsrechnung


Die Werte aus der GUV-Rechnung (alle Aufwendungen und Erträge) werden in die Ergebnistabelle übernommen. Daraufhin werden diese Aufwendungen und Erträge abgegrenzt - die Frage lautet immer(!): Handelt es sich um Aufwendungen und Erträge, die dem betrieblichen Leistungsprozess entstammen?

Ziel ist es, die Aufwendungen und Erträge herauszufiltern, die mit dem betrieblichen Leistungsprozess nichts zu tun haben.

Für eine Preiskalkulation interessiert den Unternehmer schließlich wirklich nur, welche Kosten für das Produkt angefallen sind. (außerordentliche Aufwendungen wie zum Beispiel "Aufwendungen für Brandschäden" werden in der GUV-Rechnung aufgelistet, haben doch aber natürlich nichts in der KLR zu suchen.)

Tipp: Du willst die Buchhaltung schneller lernen? Jetzt hier klicken!
Bitte bewerten:
3.5 / 5  (45 votes)

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen: