Der einfache Dreisatz

Absolutes Basiswissen aus dem Bereich "Kaufmännisches Rechnen". Der einfache Dreisatz verständlich erklärt in einem kostenlosen Nachhilfe Video. 


Nachhilfe-Text zum Thema, mit Beispielen:


Weitere Videos zum Thema "Dreisatz":


Transkription zum Video:

Hallo liebe Rechnungswesen-Freunde,

willkommen zum heutigen Video mit dem Titel Der einfache Dreisatz. Dieses Video ist eher ein Video für Einsteiger in die Bereiche kaufmännisches Rechnen, kaufmännisches Rechnungswesen und dieses Wissen gehört eigentlich zum absoluten Basis-Wissen wenn man sich mit der Materie kaufmännisches Rechnen befassen will.

Wir befassen uns heute mit dem einfachen Dreisatz. Dieser wird auch gerader Dreisatz genannt. Demnach gibt es auch einen ungeraden Dreisatz, mit diesem befassen wir uns aber in einem anderen Video. Klickt einfach ein Video weiter und ihr seht das Video zum ungeraden Dreisatz.

Beim einfachen Dreisatz ist es so, dass die Bezugsgrößen sich hier proportional verhalten. Wir sprechen in diesem Video von zwei Bezugsgrößen, diese verhalten sich proportional, das heißt wenn Bezugsgröße A steigt, steigt auch Bezugsgröße B. Umgekehrt wenn Bezugsgröße A sinkt, sinkt auch Bezugsgröße B. Um das zu verdeutlichen, habe ich hier mal ein Beispiel vorbereitet. In diesem Beispiel haben wir die Bezugsgröße 2 Pizzen und die Kosten von 12€. Bezugsgröße A hier in dem Fall 2 Pizzen und Bezugsgröße B in dem Fall 12€. Und dann haben wir hier noch gegeben die Fragestellung Wie viel kosten dann 5 Pizzen? 5 Pizzen wäre wieder unsere Bezugsgröße A, nämlich die Anzahl der Pizzen, die steigt hier auf 5, demnach muss unsere Bezugsgröße B, die Kosten von 12€ auch in die Höhe gehen. Demnach wissen wir jetzt, dass unsere Bezugsgröße B in der Fragestellung hier, Wie viel kosten dann die fünf Pizzen – wie viel kostet es – und wir brauchen hier eine € Zahl – höher sein muss, als 12€. Wie hoch genau, das wollen wir jetzt hier errechnen.

Um diese Frage hier beantworten zu können, berechnet man am besten immer ein Stück von Bezugsgröße A. In diesem Fall haben wir hier zwei Pizzen, kosten 12€. Werden wir jetzt erst mal auflösen, wie viel kostet eine Pizza. In diesem Fall ist es nicht besonders schwer, wir haben hier zwei Pizzen, einen Wert von 12€, also teilen wir diese 12€ einfach durch 2. Sollte Grundschulwissen sein. 12€ durch 2 sind 6€. Somit haben wir nun erst mal unseren Basispreis errechnet von 6€ für eine Pizza. Um nun zu erfahren, wie viel 5 Pizzen kosten, multiplizieren wir einfach unseren Basispreis von 6€ pro Stück mal 5 Stück – 5 Pizzen in dem Fall und erhalten einen Preis für 5 Pizzen von glatten 30€.

Wir sehen nochmal, unsere Bezugsgrößen verhalten sich proportional, das bedeutet, wenn eine Pizza 6€ kostet, kosten 5 Pizzen in dem Falle, 5-mal so viel. Einleuchtend denke ich – wie gesagt, absolutes Basiswissen. Um weiter in die Materie reinzugehen, klickt doch einfach mal auf rechnungswesen-verstehen.de. Ich hoffe, dieses Video hat euch wieder mal gefallen – liebe Rechnungswesen-Freunde und wir sehen uns bei einem anderen Video wieder. Bis dann.

Mehr zum Thema Tag Dreisatz

Rechnungswesen-verstehen.de - Der ungerade Dreisatz Video
Der ungerade Dreisatz (6:16 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Der zusammengesetzte Dreisatz Video
Der zusammengesetzte Dreisatz (6:25 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Der unterbrochene Dreisatz  Video
Der unterbrochene Dreisatz (6:15 min)

Weiter Videos aus der Kategorie

Rechnungswesen-verstehen.de - Prozentrechnung im Hundert Video
Prozentrechnung im Hundert (05:38 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Prozentsatz / Grundwert Video
Prozentsatz / Grundwert (07:00 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Prozentrechnung auf Hundert Video
Prozentrechnung auf Hundert (06:12 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Der ungerade Dreisatz Video
Der ungerade Dreisatz (6:16 min)

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: