Verbraucherpreisindex


Kurz & einfach erklärt:

Verbraucherpreisindex verständlich & knapp definiert

Der Verbraucherpreisindex (VPI) misst die Lebenshaltungskosten in Deutschland. Er wird anhand des Warenkorbs berechnet.
notes Inhalte

Mit der Erstellung eines Verbraucherpreisindex sollen die Lebenshaltungskosten (siehe auch Preisindex für Lebenshaltung) in Deutschland gemessen werden. Zum einen, um statistisch festzustellen, wie sich diese Kosten im Laufe der Zeit entwickelten. 


Letztlich ist es jedoch die Beobachtung der Entwicklung der Inflation, die Grund zur Ermittlung des Verbraucherpreisindex ist. Um dabei möglichst aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten, wird der Verbraucherpreisindex in der Regel über einen längeren Zeitraum beobachtet. 

Häufig finden Abgleiche mit den Werten des Vorjahres oder gar noch früherer Ergebnisse statt. Der Verbraucherpreisindex bildet die Grundlage für die Errechnung des sogenannten harmonisierten Verbraucherpreisindex – kurz: HVPI.

Berechnung des Verbraucherpreisindex

Der Verbraucherpreisindex für Deutschland gibt die Entwicklung des allgemeinen Preisniveaus in der Bundesrepublik an. Allerdings ist die Ermittlung des Indizes in der Praxis äußerst kompliziert: Zunächst muss ein sogenannter Warenkorb ermittelt werden, der die durchschnittlichen Einkäufe eines Haushalts in einem Jahr möglichst genau abbildet. Er wird durch laufende Stichproben optimiert und beinhaltet rund 300.000 Einzelpreise und 700 verschiedene Gütergruppen. Besonders stark gewichtet sind im Warenkorb:

  • Miete und Energie
  • Lebensmittel
  • Verkehr
  • Freizeit


Alle fünf Jahre wird dieser Warenkorb angepasst, denn das Konsumverhalten der Deutschen verändert sich stetig. Die Preise der enthaltenen Güter werden in der Regel jährlich bzw. monatlich aktualisiert, um den Verbraucherpreisindex in möglichst knappen Abständen publizieren zu können. Rein mathematisch wird der sogenannte Laspeyeres-Index zur Ermittlung der Höhe des Verbraucherpreisindex verwendet.

Verbraucherpreisindex und Inflation

Der Grund für die Ermittlung des Verbraucherpreisindizes ist, dass er als Basis für die Berechnung der Inflationsrate dient. Schon seit 1997 berechnet das Statistische Bundesamt zu diesem Zweck den harmonisierten Verbraucherpreisindex, der einige Messfehler des „normalen“ Index ausbessert:

  • Qualität / technischer Fortschritt: Preissteigerungen sind nicht immer nur durch Inflation zu erklären, auch der technische Fortschritt kann hierfür verantwortlich sein. Beispielsweise könnte ein durchschnittlicher Fernseher im Jahr 2017 zwar um 10 Prozent teurer sein als noch 2016, dies könnte aber durch die Entwicklung neuartige Monitore erklärt werden.
  • Güterauswahl: Der Warenkorb des Index wird nur alle 5 Jahre überprüft und verändert. Bei der Ermittlung des harmonisierten Verbraucherpreisindex werden allerdings neue Güter einbezogen, die in einem Land der EU Marktbedeutung erlangen. Beispielsweise gab es im Jahr 2005 noch kaum Smartphones, im Jahr 2010 waren diese aber schon stark verbreitet.


Oftmals werden Lebensmittel und Strom bei der Berechnung der Inflation gesondert ausgewiesen. Der Grund: Die Preise für diese Güter sind äußerst volatil, so dass Preisänderungen nur temporär sein können und noch nicht auf eine dauerhafte Inflation hinweisen.

Verbraucherpreisindex – Definition & Erklärung – Zusammenfassung

  • Der Verbraucherpreisindex fast die Preisentwicklung von Gütern zusammen
  • Als Basis hierfür dient der durchschnittliche Warenkorb eines Deutschen
  • Auf Grundlage des Index lässt sich die Inflation ermitteln

 



Weiterführende Artikel:

Bruttoinlandsprodukt (BIP): Das BIP umfasst den Wert aller Güter und Dienstleistungen, die binnen eines Jahres innerhalb der Landesgrenzen einer ...


EZB-Rat: Der EZB-Rat ist ein wesentlicher Bestandteil der Europäischen Zentralbank. Er trifft grundlegende Entscheidungen hinsichtlich der ...


Sparen: Die Bildung von Rücklagen ist sowohl für Privatpersonen als auch für Staaten wichtig. Denn so lassen sich finanzielle ...


Wechselkurse: Beim Wechselkurs handelt es sich um das Umtauschverhältnis zwischen zwei Währungen. Dieser reguliert den Preis beim Wechseln ...


Wechselkursarten: Es lässt sich allgemein zwischen zwei Wechselkursarten unterscheiden: reale und nominale Wechselkurse. Zusätzlich ist es ...


Wechselkurssysteme: %%%-AD_53-%%%Flexible Wechselkurse Beim flexiblen Wechselkurs handelt es sich um einen Wechselkurs, bei dem ausschließlich ...

whatshot Beliebteste Artikel