Backoffice

Kurz & einfach erklärt:

Backoffice verständlich & knapp definiert

Das Backoffice ist der Teil des Unternehmens, der nicht Teil des Kerngeschäftes ist. Aufgaben des Backoffice sind unter anderem die Buchführung, der IT-Support und das Kreditrisikomanagements.

Beim Backoffice handelt es sich um eine Organisationsstruktur, unter der bestimmte Aufgabenbereiche eines Unternehmens zusammengefasst werden. Die Aufgaben des Backoffice laufen in der Regel im Hintergrund ab und dienen der Aufrechterhaltung des Kerngeschäfts. Mitarbeiter des Backoffice haben zumeist keinen direkten Kontakt zum Kunden. Den Gegensatz zum Backoffice bildet das Frontoffice. Das Front Office umfasst die Bereiche eines Unternehmens, die unmittelbar mit dem Kunden zu tun haben.

Backoffice - Teil der Unternehmensstruktur

Das Backoffice ist Teil der Struktur eines Unternehmens. Hier werden beispielsweise Personal und Infrastruktur, die der Abwicklung interner Prozesse dienen, zusammengefasst. Die Unterteilung in Backoffice und Frontoffice erfolgt häufig in der Finanzbranche. Banken, Versicherungen und Finanzberatungen unterteilen ihre Geschäftstätigkeit häufig in ein Front- und ein Backoffice. Im Frontoffice erfolgen Handel und Beratung, im Backoffice werden die Hintergrundtätigkeiten durchgeführt.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zählt die Trennung von Backoffice und Frontoffice zu den Mindestanforderungen für das Risikomanagement. So haben Banken ein Frontoffice für den direkten Kontakt zu den Kunden und ein Backoffice, um die Transaktionen abzuwickeln.

Welche Aufgaben übernimmt das Backoffice?

Die Aufgaben, die im Backoffice abgewickelt werden, können von Branche zu Branche variieren. In einem Call-Center übernimmt das Backoffice beispielsweise die Durchführung der im Frontoffice entgegengenommenen Aufträge. Im Rahmen von Projekten kann im Backoffice die Projektunterstützung erfolgen. Typische Aufgaben des Backoffice sind:

Zusammenfassung Backoffice

  • Backoffice übernimmt Aufgaben im Hintergrund
  •  Dient der Unterstützung des Kerngeschäfts
  •  In der Regel kein direkter Kundenkontakt
  • Typische Aufgaben: Buchführung, IT, Risikomanagement
 

5.0 / 5  (1 vote)
Themen: Wirtschaft

Weiterführende Artikel:

Absatz: Mit dem Terminus Absatz wird die durch ein Unternehmen von einem Gut oder einer Dienstleistung in einer bestimmten Zeitspanne ...


Vermögen: Unter den Begriff Vermögen fallen alle Güter und Rechte, die Unternehmen, Privathaushalte und der Staat besitzen. Diese Kategorie ...


Abgrenzung (zeitlich): Eine Abgrenzung in zeitlicher Hinsicht erfolgt, um die Erfolgsermittlung (Gewinne, Verluste) periodengerecht durchführen zu ...


Accounting: Unter Accounting ist die systematische Erfassung und Überwachung der in einem Unternehmen entstehenden Geld- und Leistungsströme ...


Akkordlohn: Der Akkordlohn wird auf Basis des Mengenergebnisses pro Zeiteinheit vergeben. Dabei ist zwischen Zeit- und Geldakkord zu unterscheiden, ...


Aktivkonto: Mit dem Begriff Aktivkonto wird in der Betriebswirtschaftslehre ein Bestandskonto bezeichnet, das sich aus einer Unternehmensbilanz ableiten ...