Abgrenzung (zeitlich)

Kurz & einfach erklärt:

Abgrenzung (zeitlich) verständlich & knapp definiert

Eine zeitliche Abgrenzung erfolgt dann, wenn Geschäftsvorfälle periodenbereinigt werden, um die genaue Zuordnung von Kosten und Gewinnen zu gewährleisten.

Eine Abgrenzung in zeitlicher Hinsicht erfolgt, um die Erfolgsermittlung (Gewinne, Verluste) periodengerecht durchführen zu können. Auch innerhalb der Buchhaltung und der Kostenrechnung werden Vorfälle zeitlich abgegrenzt.

Gründe für die Abgrenzung (zeitlich)

Nicht alle Geschäftsvorfälle lassen sich einer bestimmten Zeitperiode zuordnen. Zudem kann das Datum der Zahlungsein und -ausgänge vom eigentlichen Verursachungsdatum abweichen.

Ein Beispiel:
Ein Unternehmen erstellt regelmäßig Quartalsberichte, in denen unter anderem auch die Energiekosten ausgewiesen werden. Dazu veranschlagt das Unternehmen pauschal den Betrag, den es monatlich an seinen Versorger entrichtet. Bei der Jahresabrechnung wird allerdings deutlich, dass die monatlichen Raten zu hoch angesetzt waren. Folglich erhält das Unternehmen am Jahresende (4. Quartal) eine Rückzahlung, die aber de facto durch den geringeren Energieverbrauch in allen vier Quartalen erzeugt wurde. Entsprechend rechnet die Buchhaltung die Zahlung nicht nur für das vierte, sondern anteilig auf alle Quartale um.

Insofern ist in der traditionellen Kostenrechnung die zeitliche Abgrenzung für alle erfolgswirksamen Ausgaben und Einnahmen bzw. Erfolgsvariablen im Allgemeinen notwendig, die sich nicht ausschließlich einem betrachteten Zeitabschnitt zuordnen zu lassen. Betriebswirte sprechen auch davon, dass Geschäftsvorfälle periodenrein gemacht werden.

Zeitlich abzugrenzende Posten

Die zeitliche Abgrenzung wird fast immer bei ähnlichen Geschäftsvorfällen notwendig. So müssen finanzielle Rückstände addiert und Vorauszahlungen ausgeschnitten werden:


  • Die Miete wird von Unternehmen oft im Voraus für einige Monate gezahlt.
  • Versicherungen können in der Regel jährlich bezahlt werden.
  • Energiekosten werden zwar monatlich überwiesen, die genaue Abrechnung erfolgt jedoch am Jahresende.
  • Lohn- und Gehaltsvorschüsse werden nur selten bezahlt, müssen aber trotzdem periodenrein gemacht werden.
  • Selbiges gilt für Lohn- und Gehaltsrückstände.

Abgrenzung (zeitlich) – Definition & Erklärung – Zusammenfassung

  • Im Rahmen der zeitliche Abgrenzung werden Geschäftsvorfälle periodenbereinigt
  • Sie dient der genauen Zuordnung von Kosten und Gewinnen zu einer bestimmten Periode

Abgrenzung (zeitlich) Bitte bewerten (1 - 5):
  • 5.00 / 5  (1 votes)

Weiterführende Artikel:

Absatz: Mit dem Terminus Absatz wird die durch ein Unternehmen von einem Gut oder einer Dienstleistung in einer bestimmten Zeitspanne ...


Vermögen: Unter den Begriff Vermögen fallen alle Güter und Rechte, die Unternehmen, Privathaushalte und der Staat besitzen. Diese Kategorie ...


Abgrenzung (zeitlich): Eine Abgrenzung in zeitlicher Hinsicht erfolgt, um die Erfolgsermittlung (Gewinne, Verluste) periodengerecht durchführen zu ...


Accounting: Unter Accounting ist die systematische Erfassung und Überwachung der in einem Unternehmen entstehenden Geld- und Leistungsströme ...


Akkordlohn: Der Akkordlohn wird auf Basis des Mengenergebnisses pro Zeiteinheit vergeben. Dabei ist zwischen Zeit- und Geldakkord zu unterscheiden, ...


Aktivkonto: Mit dem Begriff Aktivkonto wird in der Betriebswirtschaftslehre ein Bestandskonto bezeichnet, das sich aus einer Unternehmensbilanz ableiten ...