Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

Kontoname Forderungen aus Lieferungen und Leistungen (Forderungen)
Kontenart Aktives Bestandskonto
Erläuterung Auf dem Konto“ Forderungen aus Lieferungen und Leistungen“ werden alle Zugänge, Abgänge und Wertminderungen von Forderungen erfasst. Forderungen aus Lieferungen entstehen beim Verkauf von Erzeugnissen auf Rechnung mit Zahlungsziel (Zugang). Bei Bezahlung der Rechnung wird die Forderung ausgeglichen (Abgang). Eine Wertminderung bei Forderungen entsteht, wenn die Forderung ganz oder teilweise ausfällt, weil der Kunde insolvent ist. Wenn ein Kunde Insolvenz beantragt hat wird unsere Forderung unsicher. Sie muss auf das Konto „Zweifelhafte Forderungen“ umgebucht werden. Die Wertminderung tritt erst ein, wenn das Insolvenzverfahren abgeschlossen ist.
Beispiele und Buchung 1. Wir verkaufen Erzeugnisse auf Ziel.
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen
an Umsatzerlöse
an Umsatzsteuer

2 Wir stellen einem Kunden für eine Vermittlung Provision in Rechnung.
Forderungen aus Lieferungen und Leistungen
an Umsatzerlöse
an Umsatzsteuer

3. Ein Kunde bezahlt eine Rechnung durch Banküberweisung.
Bank an Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

4. Wir haben noch Forderungen gegenüber einem Kunden, der einen Antrag auf Insolvenz gestellt hat.
Zweifelhafte Forderungen an Forderungen aus Lieferungen und Leistungen
Kontenabschluss
Schlussbilanzkonto (SBK) an Forderungen aus Lieferungen und Leistungen
Tipp: Du willst die Buchhaltung schneller lernen? Jetzt hier klicken!
Bitte bewerten:
3.6 / 5  (8 votes)
Der Artikel "Forderungen aus Lieferungen und Leistungen (Forderungen)" befindet sich in der Kategorie: Konten

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: