Aufwendungen für Rohstoffe

Bei der aufwandsorientierten Buchung wird bei Kauf von Rohstoffen direkt auf den Konto „Aufwendungen für Rohstoffe“ gebucht. Bei dieser Methode werden die Unterkonten „Bezugskosten für Rohstoffe“ und „Nachlässe für Rohstoffe“ als Unterkonten zu dem Konto „Aufwendungen für Rohstoffe“ geführt und auch über dieses Konto abgeschlossen. Das Bestandskonto für Rohstoffe weist bei der aufwandsorientierten Buchung nur den Anfangsbestand und den Endbestand lt. Inventur aus.

Am Jahresende muss dann auf dem Bestandskonto für Rohstoffe die Bestandsminderung bzw. die Bestandsmehrung ermittelt werden: Anfangsbestand Rohstoffe kleiner als Endbestand Rohstoffe = Bestandsmehrung Anfangsbestand Rohstoffe größer als Endbestand Rohstoffe = Bestandsminderung Vor dem Abschluss des Kontos „Aufwendungen für Rohstoffe“ muss die jeweilige Bestandveränderung gebucht werden, weil sonst nicht die richtige Höhe des Rohstoffverbrauchs in die Gewinn- und Verlustrechnung als Aufwand eingeht.

Das Konto Aufwendungen für Rohstoffe im Überblick

Kontoname Aufwendungen für Rohstoffe
Kontenart Aufwandskonto
Beispiele und Buchung

Beispiele und Buchung von Rohstoffen nach der bestandsorientierten Methode wurden beim Konto „Rohstoffe“ dargestellt. Hier sollen Buchungen nach der aufwandsorientierten Methode dargestellt werden.


1. Kauf von Rohstoffen auf Ziel

Aufwendungen für Rohstoffe
Vorsteuer
an Verbindlichkeiten

2. Falsch gelieferte Rohstoffe werden an den Lieferer zurückgesandt, Gutschriftanzeige des Lieferers:
Verbindlichkeiten
an Aufwendungen für Rohstoffe
an Vorsteuer

3.Buchung einer Bestandsmehrung von Rohstoffen am Jahresende:
Rohstoffe an Aufwendungen für Rohstoffe
Anmerkung: es wurden weniger Rohstoffe in der Fertigung verbraucht als an Einkäufen auf dem Konto „ Aufwendungen für Rohstoffe“ ausgewiesen wurden. Die Differenz muss als Bestand am Jahresende dem Konto „Rohstoffe“ zugewiesen werden.

4. Buchung einer Bestandsminderung von Rohstoffen am Jahresende:
Rohstoffe an Aufwendungen für Rohstoffe
Anmerkung: es wurden mehr Rohstoffe in der Fertigung verbraucht als an Einkäufen auf dem Konto „ Aufwendungen für Rohstoffe“ ausgewiesen wurden. Die Differenz muss als Bestand am Jahresende dem Konto „Rohstoffe“ entnommen werden.
Kontenabschluss
Aufwendungen für Rohstoffe an Gewinn- und Verlustkonto (GuV)
Tipp: Du willst die Buchhaltung schneller lernen? Jetzt hier klicken!
Bitte bewerten:
5.0 / 5  (3 votes)
Der Artikel "Aufwendungen für Rohstoffe" befindet sich in der Kategorie: Konten

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: