Betriebs- und Geschäftsausstattung (BGA)

Erläuterung vom Konto "Betriebs- und Geschäftsausstattung (BGA)":

Auf dem Konto „BGA“ werden alle Zugänge, Abgänge und Wertminderungen von Büroausstattung, Kopierer, Computer und Werkzeuge erfasst. Die Buchung auf dem Konto „BGA“ setzt in Abgrenzung zu den Geringwertigen Vermögensgegenständen (GWG) voraus, dass die Nettoanschaffungskosten der Gegenstände größer als 1.000,00 € sind.

Das Konto "Betriebs- und Geschäftsausstattung (BGA)"  im Überlick: 


Kontoname Betriebs- und Geschäftsausstattung (BGA)
Kontenart Aktives Bestandskonto
Beispiele und Buchung 1. Kauf eines neuen Kopierers, Banküberweisung
BGA
Vorsteuer
an Bank

2. Ein neuer Bürostuhl ist defekt und wird an den Lieferer zurückgegeben, Bankgutschrift des Kaufpreises
Bank
an BGA
an Vorsteuer

3.Buchung der Absetzung für Abnutzung lt. AfA-Tabelle am Jahresende
Abschreibung auf Sachanlagen an BGA
Kontenabschluss
Schlussbilanzkonto (SBK) an Betriebs- und Geschäftsausstattung (BGA)
Tipp: Du willst die Buchhaltung schneller lernen? Jetzt hier klicken!
Bitte bewerten:
2.1 / 5  (8 votes)
Der Artikel "Betriebs- und Geschäftsausstattung (BGA)" befindet sich in der Kategorie: Konten

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: