Innenfinanzierung - Definition, Arten, Vorteile / Nachteile

Erst mal eine schnelle Definition der Innenfinanzierung: Schauen wir uns doch das Wort „Innenfinanzierung“ einfach mal an. Das Wort ist aus zwei anderen Wörtern, nämlich „Innen“ und „Finanzierung“ zusammengesetzt. Das heißt, dass sich das Unternehmen von innen heraus finanziert, und keine Geldmittel von außen (etwa über Banken bzw. Kreditinstitute) zufließen. Für diese Art der Innenfinanzierung hat das Unternehmen unterschiedliche Möglichkeiten, die nachfolgend vorgestellt werden.

Die nachfolgende Abbildung stellt die unterschiedlichen Arten der Innenfinanzierung nochmals anschaulich dar

Zusammenfassung_der_Innenfinanzierung

Übersicht der Arten der Innenfinanzierung 

Auf den entsprechenden Unterseiten werden alle Innenfinanzierungs-Arten im Detail erläutert:

Voraussetzung für die Innenfinanzierung

Damit sich ein Unternehmen von innen heraus finanzieren kann, muss es über entsprechende finanzielle Rücklagen verfügen bzw. erfolgreich am Markt sein und genügend Gewinne erwirtschaften. Die DJ-Metalery (dieses Unternehmen taucht in den folgenden Beispielen öfter auf!) ist ein nahezu konkurrenzloses Unternehmen am Markt, es genießt annähernd Monopolstellung, sodass es notwendige Finanzierungen bis zu einer Höhe von 1.000.000,00 Euro definitiv ohne Mittelzufluss von außen (durch Kredite oder Geld von Anteilseignern) finanzieren kann.

Ein neuer Kooperationspartner der DJ-Metalery befindet sich aktuell in der unternehmerischen Aufbauphase, d.h. die Geschäfte müssen erst „aufgebaut“ werden und das Unternehmen muss sich am Markt etablieren.

Sofern Unternehmen finanzschwach sind oder sich in der unternehmerischen Gründungs- bzw. Aufbauphase befinden, ist eine Innenfinanzierung in der Regel nicht denkbar. Die Unternehmen sind auf finanzielle Mittel von außen angewiesen (Außenfinanzierung).

Vorteile der Innenfinanzierung

Ein Unternehmen bleibt unabhängig und ist nicht auf die Bereitwilligkeit externer Geldgeber angewiesen. In der DJ-Metalery ist die Geschäftsleitung nicht auf den Gutwillen externer Geld- oder Kapitalgeber angewiesen, die eine entsprechende Rendite für ihr Geld erwarten. Damit besteht eben auch nicht die Gefahr, dass sich Aktionäre oder Banken in die Geschäftsführung des Unternehmens einmischen, die DJ-Metalery bleibt unabhängig.

Ein weiterer entscheidender Vorteil der Innenfinanzierung ist der geringe bürokratische Aufwand, wenn notwendige Investitionen getätigt werden müssen.
Die DJ-Metalery benötigt einen neuen Schweißroboter, der mit ein Investitionsvolumen von 180.000,00 Euro zu Buche schlägt. Diesen kann das Unternehmen einfach aus finanziellen Eigenmittel anschaffen. Hätte die DJ-Metalery für die Anschaffung einen Kredit gebraucht, wäre ein umständlicher Weg mit viel Papieraufwand über die Banken notwendig gewesen.

Nachteile der Innenfinanzierung

Die Innenfinanzierung bringt natürlich auch gewisse Nachteile mit sich. Zunächst muss ein Unternehmen prüfen, ob eine Finanzierung mit externen Mitteln nicht (kosten)günstiger ist für das Unternehmen.

Beispiel
Die DJ-Metalery überlegt, eine neue Legierungsmaschine zu kaufen, um die Haltbarkeit der Stahlrohre zu optimieren. Diese Maschine würde ca. 250.000,00 Euro kosten, die auf das von ihr entwickelte Patent „zugeschnitten“ ist. Damit es diese Maschine durch eine Innenfinanzierung finanzieren könnte, müsste die DJ-Metalery Aktien von der CLB-Car-Company-AG in dieser Höhe verkaufen. Mit diesen Aktien hat das Unternehmen in der Vergangenheit pro Jahr sieben Prozent (7%) Zinsen am Kapitalmarkt realisiert. Aufgrund eines von der EU aufgelegten Programmes was den Absatz an KFZ fördern will, prognostiziert die CLB‑Car‑Company-AG eine Verzinsung von elf Prozent (11%) für das kommende Geschäftsjahr. Ein Kredit über den gesamten Finanzierungsaufwand der Maschine würde aufgrund der aktuellen Marktlage nur mit 2,4 Prozent (2,4%) Zinsen zu Buche schlagen. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht sollte das Unternehmen die Maschine unbedingt über den Kredit finanzieren, denn es würde dadurch immer noch eine ordentliche Rendite am Kapitalmarkt erwirtschaften können. Am Kapitalmarkt sind für das nächste Geschäftsjahr elf Prozent (11%) Rendite prognostiziert, der Kredit beläuft sich auf 2,4 Prozent (2,4%), sodass immer noch eine positive Rendite von (11-2,4=) 8,6 Prozent bliebe, wenn die DJ-Metalery die Aktien der CLB-Car-Company-AG nicht verkauft.

Ein weiterer Nachteil ist der, dass die Innenfinanzierung natürlich auch ihre Grenzen hat. Wenn ein Unternehmen also nur über Finanzierungsmöglichkeiten von 300.000,00 verfügt, eine sinnvolle und notwendige Investition aber mit 500.000,00 Euro zu Buche schlagen würde, dann kann das Unternehmen die Investition nicht ohne Rückgriff auf externe Geldgeber (Banken, Aktionäre etc.) tätigen.

Letztlich sei darauf hingewiesen, dass eine Finanzierung aus Abschreibungen, Rückstellungen oder der Gewinnthesaurierung von entsprechenden Gesetzgebungen (z.B. Handelsgesetzbuch) eingeschränkt werden kann. 

Tipp: Du willst die Buchhaltung schneller lernen? Jetzt hier klicken!
Bitte bewerten:
0.0 / 5  (0 votes)
Der Artikel "Einführung Innenfinanzierung" befindet sich in der Kategorie: Finanzierungsarten

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: