Planungsinstrumente

Es gibt zahlreiche Instrumente der Unternehmensplanung. Je nach Bedarf können diese im Unternehmen eingesetzt werden. Die am häufigsten verwendeten Planungsinstrumente stellen wir auf dieser Seite vor.

Zu den wichtigsten Instrumenten haben wir eigene Unterseiten erstellt, auf welchen ihr detailierte Informationen erhaltet. Einfach raufklicken!

Übersicht der bekanntesten Instrumente zur Unternehmensplanung

Die Reihenfolge stellt dabei kein Ranking dar, sondern ist zufällig. 

  • Balanced Scorecard (Betrachtung des Führungssystems),
  • Benchmarking (Vergleich der Unternehmensprozesse nach Qualität und Quantität),
  • Erfahrungskurve (Kostenentwicklung für Arbeiten im Unternehmen mit Bezug auf die Lernkurve),
  • Gap-Analyse (Früherkennung von strategischen Problemen; Gegenüberstellung dertatsächlichen und zukünftigen Erfolgs),
  • Konkurrenz-Analyse (Vergleich mit Konkurrenten),
  • Portfolio-Analyse (Analyse des Unternehmens über einen längeren Zeitraum hinweg - für zukünftige Aktivitäten entscheidend),
  • kurzfristige Erfolgsrechnung (Erfassung aller Mitarbeiter),
  • Produkt-Lebenszyklus-Kurve (Beobachtung des Umsatzes eines Produkts über den gesamten Zeitraum hinweg),
  • Potenzial-Analyse (Aufzeigen von Stärken und Schwächen im Vergleich zu Konkurrenten),
  • Qualitätsmanagement (neue Wege im Wettbewerb zur langfristigen Verbesserung der Produkte finden)
  • Prozesskostenmanagement (Zuordnung der Gemeinkosten diverser Prozesse zu den passenden Kostenträgern)
  • Shareholder-Value (Bewertungsverfahren im Rahmen von Cashflows)
  • Szenario-Technik (Analyse zukünftiger Entwicklungen)
  • Stärken-Schwächen-Analyse (langfristige Wettbewerbssicherung)
  • Target Costing (Anwendung bei der Kalkulation der Produktentwicklung)
Bitte bewerten:
4.0 / 5  (2 votes)
Der Artikel "Planungsinstrumente" befindet sich in der Kategorie: Unternehmensplanung

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: