Freie und wirtschaftliche Güter

Freie Güter gibt es im Überfluss, wie zum Beispiel Seewasser, Luft oder Sonne. Sie sind für die Gesellschaft und jede einzelne Person gratis. Hierfür muss keine Gegenleistung erbracht werden.

Wirtschaftliche Güter sind gemessen an den Bedürfnissen hingegen knapp. Über die Gewinnung, Herstellung und Verwendung muss entsprechend entschieden werden. Wirtschaftliche Güter haben einen Preis.



Wann aus freien Gütern wirtschaftliche Güter werden …


Eine generelle Zunahme der Bedürfnisse und das Wachstum der Weltbevölkerung führen dazu, dass freie Güter zunehmend zu wirtschaftlichen Gütern werden. Zwar gibt es Luft für alle, die Qualität ist jedoch bereits heute sehr unterschiedlich. Auch die Sonne scheint nicht überall gleich lang und auch Regen gibt es nicht zu gleichen Teilen. Immer mehr Kurorte bieten „gesunde Luft“ an, Getränkehersteller produzieren mineralstoffreiches Wasser und Reiseveranstalter werben mit weißen Stränden und Sonnenschein an 265 Tagen im Jahr.


Bitte bewerten:
4.4 / 5  (12 votes)
Der Artikel "Freie und wirtschaftliche Güter" befindet sich in der Kategorie: Güter

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: