Deckungsbeitrag

Der Deckungsbeitrag ist Bestandteil der Kosten- und Leistungsrechnung und stellt die Differenz zwischen Erlösen und den variablen Kosten dar. Er soll die entstanden fixen Kosten innerhalb eines Produktions- oder Vertriebsprozesses decken.

Der Deckungsbeitrag kann auf eine Stückgröße (= Stückdeckungsbeitrag, db), als auch auf die gesamte Menge eines Produktes (= Gesamtdeckungsbeitrag, DB) bezogen sein.

Inhalte zum Deckungsbeitrag in der Übersicht



Grafik - Deckungsbeitrag
Deckungsbeitrag - DB - Gesamtdeckungsbeitrag

Weiterführende Infos zum Thema


Autor:  

Fragen? Anregungen? Hinterlasse einen Kommentar:

Weiterführende Artikel: