Dreisatz

Der gerade Dreisatz, auch proportionaler Dreisatz genannt, wird verwendet, wenn sich die Bezugsgrößen proportional zueinander verhalten. Das heißt, wenn die Ausgangsgröße A erhöht wird, wird auch die Bezugsgröße B größer - und zwar im selben Verhältnis: wird "A" verdoppelt, verdoppelt sich auch "B".
Wie man den Dreisatz konkret berechnet, verdeutlicht folgende Aufgabe.

Beispiel zum Dreisatz


Zwei Pizzen kosten 4 €. Wieviel kosten dann 5 Pizzen?

Es handelt sich hier um einen geraden Dreisatz. Erhöht sich die Anzahl der Pizzen (Ausgangsgröße A), erhöht sich auch der Preis (Bezugsgröße B).


Aufgabe & Lösungsschritte


1. Satz: Ausgangssituation

2 Pizzen = 4 €
5 Pizzen = x €

2. Satz: Reduzierung auf eine Einheit

Kosten einer Pizza = 4 € / 2

Merke: Beim geraden Dreisatz werden die Werte einer Einheit kleiner, also wird dividiert. Ausgangsgröße A (ZWEI Pizzen) wird reduziert (eine Einheit = EINE Pizza), damit muss sich auch die Bezugsgröße B (der Preis) verringern.

3. Satz: Vielfachheit berechnen

Kosten von 5 Pizzen = (4 € /2) * 5 = 10 €

Merke: Beim geraden Dreisatz werden die Bezugsgrößen größer, wenn die Ausgangsgrößen (hier von EINER auf FÜNF Pizzen) erhöht werden, also wird multipliziert.

Video: der einfache Dreisatz Schritt für Schritt erklärt

In diesem kostenlose Video erklären wir dir noch ma Schritt für Schritt, wie der Dreisatz funktioniert.

Mehr Videos zum Thema Dreisatz

Diese Artikel sind thematisch passend:


3.5 / 5  (19 votes)

Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: