GuV-Konto


In dem Guv-Konto(Gewinn und Verlust Konto) werden die Erfolgskonten abgeschlossen. Auf der Soll Seite werden die Aufwandskonten verbucht, auf der Haben Seite die Ertragskonten. Das Guv-Konto wird auch oft als "Unterkonto des Eigenkapitals" bezeichnet, denn es hat direkten Einfluss auf dieses Konto.

Das Guv-Konto wird über das Eigenkapital abgeschlossen

Wenn über das Geschäftsjahr die Aufwendungen größer waren als die Erträge - vereinfacht gesagt: wenn mehr ausgegeben als eingenommen wurde - errechnet sich aus dem Gewinn und Verlust Konto ein Verlust.

Wenn die Erträge größer sind als die Aufwendungen, ergibt sich aus dem GuV-Rechnung ein Gewinn

Bei Verlust wird das Eigenkapital gemindert.
Bei einem Gewinn mehrt sich das Eigenkapital.


Das folgende Bild stellt das Guv-Konto dar:
Das GuV-Konto (Gewinn und Verlust Konto)

whatshot Beliebteste Artikel
category Auch in dieser Kategorie



Tipp: Du willst die Buchhaltung schneller lernen? Jetzt hier klicken!