Erträge buchen - Nachhilfe Video

In diesem Video wird erklärt, wie Erträge gebucht werden. An Hand eines Geschäftsfalles werden Forderungen und Erlöse verbucht. Am Ende wird, wie immer, der Buchungssatz gebildet.


 Es kann hilfreich sein, vorher folgendes Video gesehen zu haben:


 Diesen Fachtext gelesen zu haben, ist sicherlich auch nicht falsch: 

Transkription zum Video:

Hallo liebe Rechnungswesen-Freunde,

willkommen zum heutigen Video mit dem Titel Erträge buchen. Dieses wird eher ein kürzeres Video und soll Euch nur noch mal verdeutlichen, wie man genau Erträge verbucht. Darauf sind wir im Video Erfolgskonten bzw. Aufwendungen und Erträge schon mal eingegangen, danach habe ich Euch gezeigt, wie man Aufwendungen bucht und wie gesagt, um die Sache jetzt rund zu machen, schauen wir uns jetzt einmal an, wie man Erträge bucht.

Dazu schauen wir uns eigentlich wie immer, zuerst einmal unseren Geschäftsfall an und dann wollen wir gucken, was auf unseren Konten passiert, die beiden betroffenen Konten und am Ende stellen wir wieder den Buchungssatz auf.

Der Geschäftsfall lautet in diesem Fall Die im Unternehmen produzierten Erzeugnisse werden auf Ziel verkauft. Der Preis für diese Erzeugnisse liegt bei 20000€. Wie bereits im Video Erfolgskonten erwähnt, werden Erträge immer auf dem jeweiligen Konto auf der Habenseite gebucht und das zeige ich Euch jetzt mal.

Die Forderungen werden ja mehr in dem Fall, wir haben hier das Bestandskonto Forderungen, diese werden mehr um 20000€, also werden diese hier im Soll gebucht - 20000€ im Soll. Desweiten wie gesagt hier ist das betroffene Konto die Erträge und zwar in diesem Fall Umsatzerlöse für eigene Erzeugnisse wird im Haben gebucht – 20000€ im Haben. Das passiert auf dem jeweiligen Konto. Konten hier das Bestandskonto Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und hier das Erfolgs- bzw. Ertragskonto Umsatzerlöse für eigene Erzeugnisse.

Nun haben wir uns angeschaut, was auf den einzelnen Konten passiert und wollen am Ende jetzt wieder unseren Buchungssatz aufstellen. Die Goldene Regel zum Aufstellen des Buchungssatzes müsste Euch allen mittlerweile bekannt sein, wenn nicht, schaut noch mal in den anderen Videos nach. Die Goldene Regel lautet nämlich Soll an Haben und wir schauen hier, was steht im Soll und was steht im Haben. Wir haben hier das Bestandskonto Forderungen aus Lieferungen und Leistungen – haben wir im Soll 20000€ verbucht, also haben wir Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 20000€ - an Umsatzerlöse für eigene Erzeugnisse, auch 20000€.

Nun haben wir uns angeschaut, wie man Erträge verbucht, das haben wir hier mal gemacht und sind nun, nachdem wir geguckt haben, wie Erträge und Aufwendungen verbucht werden, auf dem besten Weg zum Thema GUV – also dem Gewinn- und Verlustkonto. Da hält uns nun nichts mehr auf und wir werden in den nächsten Videos schauen, wie sich das beim GUV verhält, wie Erträge und Aufwendungen dort verbucht werden.

Ich hoffe, dass reicht erst mal zum Thema Erträge buchen – so nach dem Schema könnt ihr bei Erträgen immer verfahren und wir sehen uns beim nächsten Video wieder. Bis dann.

Mehr zum Thema Tag Erfolgskonten

Rechnungswesen-verstehen.de - Abschluss von Erfolgskonten (1) Video
Abschluss von Erfolgskonten (1) (4:39 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Aufwendungen buchen (1) Video
Aufwendungen buchen (1) (06:05 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Erfolgskonten Video
Erfolgskonten (6:39 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Abschluss von Erfolgskonten (2) Video
Abschluss von Erfolgskonten (2) ( 6:57 min)

Weiter Videos aus der Kategorie

Rechnungswesen-verstehen.de - Abschreibungen Video
Abschreibungen (4:13 Min min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Abschluss von Erfolgskonten (1) Video
Abschluss von Erfolgskonten (1) (4:39 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Abschreibungen buchen Video
Abschreibungen buchen (4:04 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Aktiv Passiv Minderung Video
Aktiv Passiv Minderung (4:16 min)

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen: