Lineare Abschreibung (1) - Nachhilfe Video

In dem ersten Video zum Thema Abschreibungen beschäftigen wir uns mit der linearen Abschreibung. Im ersten Teil des Videos nennen wir euch allgemeine Informationen (was ist eine Abschreibung usw.). Im zweiten Teil des Videos schreiben wir beispielhaft ein Anlagegut nach der linearen Abschreibungsmethode ab.


Wer noch weitere Infos zum dem Thema sucht, wird bei uns hier fündig:


Zum 2. Teil von diesem Video 

Transkription zum Video:

Hallo liebe Rechnungswesen Freunde, im heutigen Video geht es um lineare Abschreibungen. Das ist der erste Teil dazu und den zweiten Teil könnt ihr euch danach einfach mal anschauen. Hier sind die allgemeinen Formeln zu den linearen Abschreibungen. Als erstes die Berechnungen des AfA-Betrags pro Jahr. Der rechnet sich, indem man Anschaffungskosten durch die betriebliche Nutzungsdauer teilt. Als zweites der Afa-Satz in Prozent. Hier teilt man einfach 100 durch die betriebliche Nutzungsdauer. Ich habe hier ein Beispiel gegeben.

In dem Fall kaufen wir am 12. Mai 2009 einen PKW im Wert von 30.300 Euro. Die Nutzungsdauer beträgt laut AfA-Tabelle sechs Jahre. Einzelne Güter haben verschiedene Nutzungsdauern. Zum Beispiel hat eine Maschine wahrscheinlich eine längere Nutzungsdauer als ein PKW und diese kann man alle der sogenannten AfA-Tabelle entnehmen. In unserem Fall berechnen wir erstmal den Afa-Betrag pro Jahr. Erstens: AfA pro Jahr wäre in unserem Fall Anschaffungskosten, die 30.300 Euro, durch die betriebliche Nutzungsdauer von sechs Jahren. Da kommen wir in dem Fall auf 5.050 Euro, was dem Abschreibungsbetrag pro Jahr entspricht. Als zweites berechnen wir den AfA-Satz in Prozent. AfA-Satz gleich 100 durch die sechs Jahre, was in dem Fall 16,66 Prozent ergibt. Hierbei ist darauf zu achten, dass im ersten Jahr nicht die vollen 5.050 Euro abgeschrieben werden, sondern dass man im ersten Jahr nur die acht Monate bis zum Ende des Jahres abschreibt, d.h. von Mai bis Dezember und das wären acht Monate. Das macht man einfach, indem man die 5.050 mit 8/12 multipliziert und da auf einen Betrag von 3.367 Euro kommt. Darauf sollte man auf jeden Fall achten. Die genaue Abschreibung dieses PKWs im Einzelnen von Jahr eins bis sieben, werde ich im zweiten Teil des Videos nochmal genauer erläutern.

Mehr zum Thema Tag Abschreibungen

Rechnungswesen-verstehen.de - Lineare Abschreibung (2) Video
Lineare Abschreibung (2) (3:26 Min min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Abschreibungen Video
Abschreibungen (4:13 Min min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Abschreibungen buchen Video
Abschreibungen buchen (4:04 min)

Weiter Videos aus der Kategorie

Rechnungswesen-verstehen.de - Abschluss von Erfolgskonten (1) Video
Abschluss von Erfolgskonten (1) (4:39 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Aktiv-Passiv Mehrung Video
Aktiv-Passiv Mehrung (4:25 Min min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Aufwendungen buchen (1) Video
Aufwendungen buchen (1) (06:05 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Bestandskonten eröffnen Video
Bestandskonten eröffnen (06:48 min)

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: