Deckungsbeitrag berechnen - Nachhilfe Video

Jeder, der sich mit der Kosten- und Leistungsrechnung beschäftigt, kommt am Deckungsbeitrag nicht vorbei. In diesem Video zeigen wir euch, wie man diesen berechnet.

Fachtexte zu diesem Thema:


Weitere Videos zu diesem Thema:

Transkription zum Video:

Hallo liebe Rechnungswesen-Freunde,

im heutigen Video will ich euch mal zeigen, wie man den Deckungsbeitrag von einem Produkt errechnet.

In dem Beispiel haben wir gegeben, sagen wir, wir nehmen eine Kaffeemaschine mit einem Verkaufspreis von 49 € pro Stück, variable Kosten von 24 pro Stück, gesamte fixe Kosten von 56000€ und eine Absatzmenge von 2450 Stück. Gesucht ist in dem Fall der klein db, Stückdeckungsbeitrag, der Groß DB, der Gesamtdeckungsbeitrag und das daraus folgende Betriebsergebnis. Das wollen wir jetzt mal Schritt für Schritt berechnen.

Erst mal fangen wir mit dem Stückdeckungsbeitrag, klein db, an. Ist gleich Verkaufspreis minus variable Kosten pro Stück, da kommen wir auf 49€ minus 24€, das sind adamriese 25€ klein db. Ganz einfach Verkaufspreis minus variable Kosten 49€ minus 24€ gleich 25€.

Machen wir weiter mit dem Groß DB, dem Gesamtdeckungsbeitrag. Das ist auch nicht weiter schwer. Den Gesamtdeckungsbeitrag erhält man, indem man den Stückdeckungsbeitrag, also klein db mit der Absatzmenge multipliziert, also mal Absatzmenge, kürze ich mal mit A-n ab. Da haben wir einen db von 25€ - klein db mal Absatzmenge 2450 Stück, kommen wir insgesamt auf ein Gesamtdeckungsbeitrag von 61250€. Damit wäre auch der Gesamtdeckungsbeitrag berechnet. Ganz einfach und daraus folgt jetzt das Betriebsergebnis – kürze ich mit B-e ab.

Das errechnet sich, indem man den Gesamtdeckungsbeitrag Groß DB minus die fixen Kosten rechnet. In unserem Fall haben wir ja den Groß DB berechnet mit 61250€ minus unsere fixen Kosten von 56000€ und dann kommen wir auf ein positives Betriebsergebnis, weil der Deckungsbeitrag höher ist als unsere anfallenden fixen Kosten – also plus 5250€. Das ist unser Betriebsergebnis.

Nach dieser Reihenfolge kann man eigentlich immer vorgehen. Erst den klein db errechnen, dann den Groß DB, also erst den Stückdeckungsbeitrag, dann den Gesamtdeckungsbeitrag und daraus folgt dann das Betriebsergebnis. Meistens sind diese vier Sachen hier gegeben und nach dem Schema kann man das eigentlich immer abarbeiten.

In unserem anderen Video werde ich euch noch mal zeigen, wie man Deckungsbeiträge bei mehreren Produkten berechnet und da auch wieder das Betriebsergebnis berechnet.

So ich hoffe das war wieder einleuchtend – ich hoffe wir sehen uns beim nächsten Video wieder. Bis dann.

Mehr zum Thema Tag Deckungsbeitrag

Rechnungswesen-verstehen.de - Deckungsbeitrag Video
Deckungsbeitrag (4:48 Min min)

Weiter Videos aus der Kategorie

Rechnungswesen-verstehen.de - Beschäftigungsgrad Video
Beschäftigungsgrad (2:04 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Betriebs- abrechnungsbogen (BAB) 1 Video
Betriebs- abrechnungsbogen (BAB) 1 (6:19 Min min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Bezugskalkulation  Video
Bezugskalkulation (5:35 Min min)
Rechnungswesen-verstehen.de - Break Even Point (BEP)  Video
Break Even Point (BEP) (1:49 Min min)

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen: