SAP

Kurz & einfach erklärt:

SAP verständlich & knapp definiert

SAP ist eine Software, die in vielen Betrieben eingesetzt wird. Sie unterstützt Unternehmen in Bezug auf die Abwicklung aller Geschäftsprozesse. Die Benutzung von SAP bedarf daher meist einer speziellen Schulung der Mitarbeiter.

SAP mit Hauptsitz im baden-württembergischen Walldorf ist der größte IT-Konzern in Europa und konzentriert sich auf Software für den betriebswirtschaftlichen Einsatz. Der Begriff SAP meint zugleich die Produkte von SAP, viele verwenden ihn synonym. Das rührt daher, dass das Unternehmen die erste bedeutende Softwarelösung in der Firmengeschichte als SAP ERP bezeichnet hatte.

Die im DAX notierte Gesellschaft beschäftigt weltweit rund 80.000 Mitarbeiter und setzt mit Lizenzen sowie Serviceverträgen rund 20 Mrd. Euro jährlich um. Gegründet wurde sie 1972 von fünf Ex-Angestellten des IT-Konzern IBM, darunter Dietmar Hopp. Hopp erlangte später als Mäzen des Fußballvereins TSG Hoffenheim bundesweite Bekanntheit.

Zweck der Produkte

Die Softwareprogramme ermöglichen es Unternehmen, vielfältige Geschäftsprozesse zu digitalisieren und damit effizienter zu gestalten. Sie lassen sich mit SAP-Produkten planen, steuern und kontrollieren. Sie kommen unter anderem in folgenden Bereichen zum Einsatz:

Eine Stärke des Unternehmens besteht darin, dass es bei neuen IT-Trends rasch innovative Produkte auf den Markt bringt. So hat sich SAP frühzeitig mit Lösungen für Online-Finanzdienstleistungen und Datawarehousing beschäftigt.

Kundenkreis und Service


Früher richtete SAP das Angebot vornehmlich an Großunternehmen. Mittlerweile hat der Konzern verstärkt kleinere und mittlere Firmen als Zielgruppe. Dafür hat er im Umfang reduzierte Lösungen wie das Programm Business One konzipiert. Die Lizenzen kosten deutlich weniger als bei anderen Produkten, damit sich auch kleinere Betriebe diese leisten können. Neben dem Verkauf von Lizenzen verdient SAP mit Supportleistungen Geld. Diese wickelt das Unternehmen größtenteils online ab.

SAP im Überblick:

  • größter IT-Konzern Europas
  • bietet Software-Lösungen im Business-Bereich
  • offeriert Kunden zudem IT-Support
  • die Zielgruppe reicht vom Kleinunternehmen bis zum Großkonzern

SAP Bitte bewerten (1 - 5):
  • 5.00 / 5  (1 votes)

Weiterführende Artikel:

Absatz: Mit dem Terminus Absatz wird die durch ein Unternehmen von einem Gut oder einer Dienstleistung in einer bestimmten Zeitspanne ...


Vermögen: Unter den Begriff Vermögen fallen alle Güter und Rechte, die Unternehmen, Privathaushalte und der Staat besitzen. Diese Kategorie ...


Abgrenzung (zeitlich): Eine Abgrenzung in zeitlicher Hinsicht erfolgt, um die Erfolgsermittlung (Gewinne, Verluste) periodengerecht durchführen zu ...


Accounting: Unter Accounting ist die systematische Erfassung und Überwachung der in einem Unternehmen entstehenden Geld- und Leistungsströme ...


Akkordlohn: Der Akkordlohn wird auf Basis des Mengenergebnisses pro Zeiteinheit vergeben. Dabei ist zwischen Zeit- und Geldakkord zu unterscheiden, ...


Aktivkonto: Mit dem Begriff Aktivkonto wird in der Betriebswirtschaftslehre ein Bestandskonto bezeichnet, das sich aus einer Unternehmensbilanz ableiten ...