Netto und Brutto


Kurz & einfach erklärt:

Netto und Brutto verständlich & knapp definiert

Netto bedeutet rein, also ist es der berinigte Teil und das bedeutet ohne Mehrwert- oder Umsatzsteuer. Brutto ist das Gesamte und enthält daher die Mehrwert- und Umsatzsteuer. Somit ist Brutto immer höher als Netto. Grundsätzlich gilt: Netto ist ein Teil des Bruttos.

Die Begriffe "Netto" und "Brutto" tauchen in drei verschiedenen Bereichen auf:
Bei Gehaltszahlungen, Preisen und in Bezug auf Warengewicht.


Beide Begriffe stammen aus dem Italienischen und die Übersetzung allein, klärt die Bedeutung.
Netto bedeutet "ohne Verpackung" oder auch "ohne hinzugerechnete Steuer", Brutto hingegen das Gegenteil also "mit Verpackung" oder auch "mit hinzugerechneter Steuer".

Daraus leiten sich die Bedeutungen in den drei unterschiedlichen Bereichen ab.

Lohn

Der Nettolohn ist also der Lohn ohne Steuer, der Lohn der am Ende des Monats tatsächlich beim Arbeitnehmer auf dem Konto ankommt. Der Bruttolohn ist dementsprechend der Lohn den ein Arbeitgeber insgesamt zahlt.

Preis

Der Nettopreis ist der Definition nach der Preis einer Ware ohne Steuer. Das heißt, dass die Mehrwertsteuer noch nicht im Preis enthalten ist. Der Bruttopreis ist deshalb der Preis, den der Kunde tatsächlich für eine Ware zahlt.

Gewicht

Das Nettogewicht einer Ware ist die Masse einer Ware ohne Verpackung, was im Umkehrschluss bedeutet, dass das Bruttogewicht die Masse der Verpackung beinhaltet.

Das wichtigste zu Netto und Brutto auf einen Blick:

  • Netto bedeutet auf deutsch "ohne Verpackung" bzw. "ohne hinzugerechnete Steuer"
  • Brutto bedeutet auf deutsch "mit Verpackung" bzw. "mit hinzugerechneter Steuer"
  • aus den Übersetzungen kann man sich die Bedeutung der Begriffe schnell ableiten

Weiterführende Artikel:

Brutto: Der Begriff brutto bezeichnet in der Regel den Wert einer Größe, von der andere Teile noch abgezogen werden müssen. Das ...


UID-Nummer: Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (Kurz: USt-IdNr. Oder UID-Nummer) ist eine Kennzeichnung, mit der Unternehmen innerhalb der ...


Fiskalpolitik: Die Fiskalpolitik ist ein Begriff aus dem politischen bzw. volkswirtschaftlichen Bereich. Sie darf nicht verwechselt werden mit der ...


Abgeltungssteuer: Bei einer Abgeltungssteuer zieht der Staat die Steuer direkt an der Quelle ein, nicht beim Steuerpflichtigen. Diese Steuerart findet ...


Einkommensteuer: Die Einkommensteuer erhebt der Staat auf Einkommen natürlicher Personen, wobei er zugleich sieben unterschiedliche ...


Grundsteuer: Das Grundsteuergesetz ist die rechtliche Grundlage der Grundsteuer. Sie wird für den Besitz von Grundstücken bzw. Gebäuden ...

whatshot Beliebteste Artikel