Kommissionierplatz

Kurz & einfach erklärt:

Kommissionierplatz verständlich & knapp definiert

In der Logistik bezeichnet der Kommissionierplatz den Ort, an dem einzelne Produkte aus einem Lager zu einer bestellten Lieferung zusammengestellt werden. Diejenigen Arbeitnehmer, die an der Zusammenstellung von Sendungen arbeiten, bezeichnet man als Kommissionierer.

Der Begriff Kommissionierplatz bezeichnet den Ort, an dem der Kommissioniermitarbeiter die Tätigkeit der Zusammenstellung der einzelnen Sendungen bzw. Pakete übernimmt. Die Arbeitsplatzgestaltung unterscheidet sich je nach Größe bzw. Beschaffenheit der zu kommissionierenden Ware, aber auch der Aufbauorganisation des Warenlagers.

"Ware zur Person" und "Person zur Ware"


Beim System "Ware zur Person" ist der Kommissionierplarz ortsfest. Dies bedeutet, dass der Kommissionierplatz an ein Warenfördersystem angeschlossen ist.

Beim System "Person zur Ware" sind unterschiedliche Organisationsformen möglich. Meist führt der Kommissionier-Mitarbeiter verschiedene Behältnisse und/oder einen Wagen? mit sich, in denen er die Bestellungen für die unterschiedlichen Kunden zwischenlagert.

Technische Ausstattung des Kommissionierplatzes

Nach aktuellem Stand der Technik ausgestattete Kommissionierplätze verfügen über eine Anbindung an das Warenwirtschaftssystem, entweder per Desktop PC oder einem mobilen Endgerät. Dieses ist Empfangsstelle für die Picklisten, der Barcode der eingescannten Waren wird eingelesen, die noch zu entnehmenden Waren aktualisiert. Je nach Aufgabenumfang und Arbeitsteilung finden sich am Kommisionierplatz auch die notwendigen Verpackungsmaterialien und ein Printer für die Versandetiketten. Damit kann der Kommissionier-Mitarbeiter die Sendung versandfertig an den Warenausgang übergeben.

Zusammengefasst kann der Kommissionierplatz wie folgt beschrieben werden:

  • Es handelt sich um einen Arbeitsplatz im Bereich der Logistik 
  • Die Hauptfunktion ist die Zusammenstellung von Waren bzw. die Versandvorbereitung
  • Dieser Arbeitsplatz ist für einen reibungslosen Informationsfluß und eine hohe Kommissionierleistung mit der IT der Warenlogistik vernetzt

 

Kommissionierplatz Bitte bewerten (1 - 5):
  • 5.00 / 5  (1 votes)
Themen: Logistik

Weiterführende Artikel:

Mängelrügen: Bei einer Mängelrüge beanstandet der Kunde eine Ware oder Dienstleistung, weil vereinbarte Anforderungen nicht erfüllt ...


Lagerkosten: Lagerkosten fallen für die Lagerung von Gütern an, die vom Unternehmen für die Produktion verwendet werden bzw. die bereits ...


Lean Production: Bei der Lean Production handelt es sich um einen Produktionsansatz, bei dem Unternehmen konsequent auf Wirtschaftlichkeit achten. Sie ...


Disposition: Bei der Disposition handelt es sich um einen mehrdeutigen Begriff, der in unterschiedlichen Zusammenhängen genutzt wird, ...


Kommissionieren: Beim Kommissionieren handelt es sich um das Zusammenstellen bestimmter Produkte im Lager eines Unternehmens, die in einem Sortiment zur ...


EAN Code: Der EAN-Code steht als Abkürzung für den European Article Number Code und ist eine international anerkannte und angewendete Methode ...