Kommissionierer


Kurz & einfach erklärt:

Kommissionierer verständlich & knapp definiert

Der an einem Kommissionierplatz beschäftigte Mitarbeiter, der Waren aus einem Lager zu der vom Kunden geforderten Sendung zusammenstellt.

Ein Kommissionierer hat die Aufgabe, Waren für den Versand bzw. für die Auslieferung zusammenzustellen und sie für den Transport vorzubereiten.

Die Tätigkeiten und Aufgaben von Kommissionierern


Kommissionierer kommissioniert die Ware mit Tablet
Kommissionierer sind in allen Wirtschaftsbereichen gefragt
Die wesentliche Aufgabe des Kommissionierers besteht darin, Waren gemäß Vorgabe aus dem Lager zu entnehmen und sie entsprechend der Vorgaben des Auftrages zu Warensendungen zusammenzustellen.

Alle Angaben, die hierfür erforderlich sind - zum Beispiel Anzahl, Lagerplatz, Lieferadresse und Versandart - werden dem Kommissionierer über die sogenannte Kommissionierliste oder über ein elektronisches Kommissioniersystem mitgeteilt.

Die einzelnen Waren werden dann aus dem Lager geholt und auf Unversehrtheit und Vollständigkeit hin überprüft. Außerdem werden sie am PC ausgebucht. Wird festgestellt, dass einzelne Produkte beschädigt sind, wird dies auf der Kommissionierliste bzw. im System entsprechend vermerkt.

Im Allgemeinen zählt es auch zu den Aufgaben eines Kommissionierers, die Waren für den Versand zu verpacken und die entsprechenden Lieferpapiere anzufertigen.

Zugangsvoraussetzungen


Für die Tätigkeit als Kommissionierer gibt es keine eigenständige Ausbildung oder bestimmten Bildungsgang. Von Vorteil kann allerdings eine Ausbildung im Bereich Logistik und Lagerwirtschaft sein.

Erforderliche Kompetenzen


Wer sich für eine Stelle als Kommissionierer bewerben möchte, sollte Kenntnisse in den folgenden Aufgaben- und Inhaltsbereichen besitzen:

  • Bedienen von Transportgeräten und Förderanlagen
  • Lagerwirtschaft
  • Kommissionieren
  • Bedienen von Flurförderzeugen und Gabelstaplern (Führerschein)
  • Lager- und Transporttechnik
  • Lagerverwaltungssysteme
  • Verpacken und Versenden von Waren

Mögliche Arbeitsbereiche und Arbeitsbedingungen


Kommissionierer können in allen Wirtschaftsbereichen Beschäftigung finden. So sind sie im Elektro-, Holz- und Möbelbereich ebenso zu finden wie in den Bereichen Papier und Druck, Bekleidung, Textil und Leder, Maschinenbau und Metall sowie Pharmazie und Chemie. Im Unternehmen arbeiten Kommissionierer überwiegend in den Lagerräumen und -hallen sowie auf Lagerplätzen, die sich im Freien befinden. Insbesondere bei der Arbeit im Freien kann es in den Herbst- und Wintermonaten kühl und zugig sein. Bei Bedarf tragen Kommissionierer Schutzkleidung wie Handschuhe, Sicherheitsschuhe oder Helm. Um Waren möglichst zeitnah für den Transport vorbereiten zu können, ist bei Kommissionierern die Arbeit in Schichten üblich.

Zusammenfassung Kommissionierer

  • Kommissionierer stellen Warensendungen zusammen
  • einen bestimmte Ausbildung für diesen Beruf gibt es nicht 
  • häufig arbeiten Kommissionierer in Schichten


Weiterführende Artikel:

Mängelrügen: Bei einer Mängelrüge beanstandet der Kunde eine Ware oder Dienstleistung, weil vereinbarte Anforderungen nicht erfüllt ...


Lagerkosten: Lagerkosten fallen für die Lagerung von Gütern an, die vom Unternehmen für die Produktion verwendet werden bzw. die bereits ...


Lean Production: Bei der Lean Production handelt es sich um einen Produktionsansatz, bei dem Unternehmen konsequent auf Wirtschaftlichkeit achten. Sie ...


Disposition: Bei der Disposition handelt es sich um einen mehrdeutigen Begriff, der in unterschiedlichen Zusammenhängen genutzt wird, ...


Kommissionieren: Beim Kommissionieren handelt es sich um das Zusammenstellen bestimmter Produkte im Lager eines Unternehmens, die in einem Sortiment zur ...


EAN Code: Der EAN-Code steht als Abkürzung für den European Article Number Code und ist eine international anerkannte und angewendete Methode ...

whatshot Beliebteste Artikel