Kommissionierautomat


Kurz & einfach erklärt:

Kommissionierautomat verständlich & knapp definiert

Kommissionierautomaten gibt es vor allem im Apothekenwesen. Es sind Maschinen die auf der Basis einer Software die vom Personal angegebenen Waren automatisch zusammensuchen und zum gewünschten Zielort transportieren.
notes Inhalte
Kommissionierautomat in einer Apotheke
Kommissionierautomat - eine lohnende Investition?
Der Kommissionierautomat ist ein IT-gestütztes System, welches die Auslagerung von Waren und die Bereitstellung am Komissionierplatz weitestgehend automatisiert und selbsttätig vornimmt.

Der Kommissionierautomat besteht aus einem Steuerungssystem, einem Greifarm, einem Transportsystem und auf den Automaten abgestimmte und direkt ansteuerbare Lagerplätze.

Er ist insbesondere in Lägern zu finden, in denen Produkte vergleichsweise geringer Größe ausgelagert werden sollen.

Vorteile des Kommisionierautomaten in der Lagerlogistik


Der hohe technische und finanzielle Aufwand des Kommissionierautomaten amortisiert sich vergleichsweise schnell, da er ein Bündel an Vorteilen mit sich bringt. Er steigert die Produktivität und ist zugleich ein Investment in das Plus an Qualität und Fehlerfreiheit. Seine wesentlichen Vorteile sind:

  • Schnelligkeit: Der IT-gestützte Kommissionierautomat bewegt sich in einem vom normalen Lager oder Verkaufsraum abgetrennten Bereich und bewegt sich deshalb schnell und ohne Umwege direkt zwischen Lagerplatz und dem Lager-Mitarbeiter oder dem Mitarbeiter mit Kundenkontakt.
  • Fehlerfreiheit: Die Erfassung der einzelnen Waren erfolgt mit einem Scanner. Der menschliche Picker scannt vielleicht nicht alle Produkte ein und greift bei zwei ähnlich aussehenden Produkten in das falsche Fach. Schon stimmt die interne Bestandsführung nicht mehr.
  • Raumnutzung: Kommissionierautomaten finden sich auch im Einzelhandel - beispielsweise in Apotheken. Sie nutzen die kostbare Ladenfläche besser und ermöglichen ein größeres Sortiment.
  • Ermüdungsfreiheit und lange Maschinenlaufzeit: Insbesondere bei täglich langen Lageröffnungszeiten oder einer hohen täglichen Nutzungsdauer wirkt die Ermüdungsfreiheit des Kommissionierautomaten als Vorteil.
  • Entlastung von Standardaufgaben (insbesondere bei Apotheken oder im Einzelhandel): Die Mitarbeiter werden von Routineaufgaben entlastet und können sich der Beratung der Kunden widmen oder die eingesparte Zeit für ein "Upselling" bzw. den Mehrverkauf nutzen. 

Die Investition in den Kommissionierautomaten kann deshalb als eine Investition in die Geschäfts- und Betriebsausstattung gesehen werden, die eine kurze Amortisierungsdauer hat.

Verlängerte Öffnungszeiten durch Kommissionierautomaten


Der Kommissionierautomat erhöht die Produktivität nicht nur während der Öffnungszeiten, sondern eröffnet neue Chancen insbesondere auch in Ländern mit sehr restriktiven Ladenschlussgesetzen. In einigen Bundesländern Deutschlands gibt es mit wenigen Ausnahmen de facto keine Ladenöffnung an Sonntagen und abends.

Insbesondere Lebensmitteleinzelhändler oder auch führende Nahrungsmittelproduzenten setzen dabei auf Kommissionierautomaten in Kombination mit Zahlungsterminals, um rund um die Uhr Waren anbieten zu können. Die früher nur ein sehr eingeschränktes Warenangebot ausgebenden Verkaufsautomaten können durch die Komissionierautomaten auf ein umfangfeicheres Sortiment zugreifen.

Kommissionierautomat zusammenfassende Definition & Erklärung:


  • Er gehört zum Anlagevermögen bzw. Maschinenpark von Unternehmen
  • Dank Schnelligkeit, Ermüdungs- und Fehlerfreiheit ermöglicht er einen Quantensprung in der Warenausgabe
  • Mitarbeiter werden von Routinetätigkeiten entlastet
  • Die entstehenden Daten können für die Bestandsführung und Nachbestellung genutzt werden


Weiterführende Artikel:

Mängelrügen: Bei einer Mängelrüge beanstandet der Kunde eine Ware oder Dienstleistung, weil vereinbarte Anforderungen nicht erfüllt ...


Lagerkosten: Lagerkosten fallen für die Lagerung von Gütern an, die vom Unternehmen für die Produktion verwendet werden bzw. die bereits ...


Lean Production: Bei der Lean Production handelt es sich um einen Produktionsansatz, bei dem Unternehmen konsequent auf Wirtschaftlichkeit achten. Sie ...


Disposition: Bei der Disposition handelt es sich um einen mehrdeutigen Begriff, der in unterschiedlichen Zusammenhängen genutzt wird, ...


Kommissionieren: Beim Kommissionieren handelt es sich um das Zusammenstellen bestimmter Produkte im Lager eines Unternehmens, die in einem Sortiment zur ...


EAN Code: Der EAN-Code steht als Abkürzung für den European Article Number Code und ist eine international anerkannte und angewendete Methode ...

whatshot Beliebteste Artikel