Rechnungswesen-verstehen.de - 100% verständlich
Rechnungswesen-verstehen.de auf Facebook
Rechnungswesen-verstehen.de auf Twitter
Rechnungswesen-verstehen.de auf Youtube

Der Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit

Zu den Bestandteilen einer ordentlichen wissenschaftlichen Arbeit zählen – meist in genau dieser Reihenfolge – Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Einleitung, Hauptteil, Schluss und Literaturverzeichnis. Wenn Sie Abkürzungen verwendet haben, steht das Abkürzungsverzeichnis nach dem Inhaltsverzeichnis.

Am Ende der Arbeit kann noch ein Abbildungsverzeichnis (und / oder ein Tabellenverzeichnis) angefügt werden. Ihre Erklärung, dass Sie die Arbeit selbstständig verfasst haben, ist die letzte Seite.


Das Deckblatt

Das Deckblatt der wissenschaftlichen Arbeit ist die erste Seite, die allerdings bei der Seitenzählung nicht mitgezählt wird. Sie stellt dem Adressaten erste Informationen bereit, mit welchem Text sie/er es überhaupt zu tun hat. Es verrät folgende Angaben:

  • Titel des Seminars (falls ein Seminar die Grundlage der Arbeit war).
  • Seminarleiterin / Seminarleiter (falls ein Seminar die Grundlage der Arbeit war).
  • Institut
  • Semesterzahl
  • Titel der Hausarbeit
  • Verfasser/in
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Studiengang
  • Fachsemester
  • Matrikelnummer.

Wenn Ihr Institut eigene Vorgaben entwickelt hat, wie das Deckblatt auszusehen hat – dann sollten Sie entsprechende Informationen einholen.


Zwei Beispiele für Deckblätter  einer wissenschaftlichen Arbeit

 

Titel der Abschlussarbeit
Untertitel der Abschlussarbeit

Bachelorarbeit
zur Erlangung des akademischen Grades einer/-s Bachelor of …

eingereicht von
Eva Mustermann
Musterstraße 1
47820 Musterhausen

bei Universitätsprofessorin Dr. Maria Beispiel
Fakultät …
Hochschule …

Beispielstadt 2014

Titel der Lehrveranstaltung
Name der/s Veranstaltungsleiters/in
Institut für xy
Hochschule xy
WS 2013/2014

Typus der Arbeit (z.B. Hausarbeit)
Titel der Arbeit
Untertitel der Arbeit

Eva Mustermann                Matr.-nr.:
Musterstraße 1                   E-Mail-Adresse:
47820 Musterhausen        Ort und Datum der                   Telefonnummer                 Fertigstellung

 

Noch ein paar Hinweise für ein gutes Deckblatt:

  • Natürlich müssen alle wesentlichen Angaben gemacht werden, vor allem auch mit Hinblick auf die diesbezüglichen Regelungen am Institut.
  • Allgemein gilt, dass man beim Deckblatt nicht übertrieben kreativ sein sollte – Professionalität ist wichtiger. Nichts Überflüssiges.
  • Verwenden Sie keine Abbildungen! Lediglich das Logo der Hochschule können Sie oben einfügen.
  • Anhand des Deckblatts müssen Sie genau identifizierbar sein und man muss Sie einfach kontaktieren können.
Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Folgende Bestandteile hat eine Abschlussarbeit: Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Abkürzungsverzeichnis, Einleitung, Hauptteil, Schluss, Abbildungsverzeichnis und Literaturverzeichnis.
  • Das Deckblatt muss alle erforderlichen Daten angeben.

 

Rechnungswesen-verstehen.de • Ein Projekt von F2net, Copyright 2009 - 2018