BCG Portfolioanalyse Video - Teil 3

Der Klassiker! Die BCG Portfolioanalyse verständlich und umfangreich per Video erklärt - Teil 3 (von 4 Teilen)

Transkription zum Video:

Bedeutet, dass dieses Produkt hier, was wir hier berechnet haben, also mit den Daten relativer Marktanteil von 29,2% und einem Marktwachstum von 8,2%, sodass hier Produkt A ein Fragezeichen ist. Produkt A ist ein Fragezeichnen. Da ich euch alle Kästchen mal erklären will, möchte ich auch das Produkt B, C und D einführen und zwar mit folgenden Werten. Ich arbeite hier mal mit drei Farben. Produkt B was einen relativen Marktanteil von 115% hat und ein Marktwachstum von 7,5%. Dann Produkt C mit einem relativen Marktanteil von 135% und einem Marktwachstum von 4,0 % und Produkt D hat einen relativen Marktanteil von 70% und ein Marktwachstum von 3,0%.

Diese vorgegebenen Werte für Produkt B, C und D wollen wir nun auch in diese Matrix eintragen. Hier haben wir Produkt B mit einem relativen Marktanteil von wie gesagt 115% und einem Marktwachstum von 7,5%, das zeichnen wir mal ein.

… ungefähr hier. 3% Marktwachstum, also haben wir hier Produkt A noch mal gekennzeichnet. Produkt B, C und D. Und damit haben wir es wie der Zufall will, in jedem Kästchen hier, beim Fragezeichen Cash-Cows und Poor-Dogs jeweils eines unserer Produkte. Und deshalb wollen wir uns mal anschauen, was mit Produkt A los ist. Was ist ein ein Fragezeichen? Dazu muss man erst einmal wissen, dass dieses Produktportfolio parallel zum Produktlebenszyklus aufgebaut ist und man geht von der Annahme aus, dass die Fragezeichen sich am Beginn des Produktlebenszyklus befinden, dann diese Produkte zu Sternen werden, dann zu Cash-Cows und dann zum Schluss zu Poor-Dogs. Also das ist der PZ – der Produktlebenszyklus, den ihr euch in anderem Video noch mal genau anschauen könnt. Wie gesagt, dieses Produktportfolio kann parallel zum Produktlebenszyklus angesehen werden, also von hier vom Fragezeichen, über die Sterne, über die Cash-Cows zu den Poor-Dogs. Demnach weisen die Fragezeichen und hier auch Produkt A ein hohes Wachstumspotenzial auf und einen geringen, relativen Marktanteil. Diese Produkte sind meistens Newcomer, also gerade nach der Markteinführung und hier zu dem Zeitpunkt muss entschieden werden, ob investiert wird ob dieses Produkt fallen gelassen wird. Da sind andere Faktoren für entscheidend. Auf jeden Fall befindet sich man hier kurz nach der Einführungsphase, also am Anfang des Produktlebenszyklus und das Stichwort ist hier Selektion. Man muss auswählen, ob man hier weiter Geld reinbuttert oder ob man dieses Produkt fallen lässt. Die Sterne wiederrum haben sowohl ein hohes Marktwachstum, als auch einen hohen relativen Marktanteil, wie hier Produkt B auch. Diese sind die so genannten Stars oder Sternchen der Unternehmen. Hier lohnt es sich in dem Fall, zu investieren. Also Produkt B wäre ein Sternchen, was eventuell noch Potenzial nach oben hat. Investieren um hier die Umsatz….. zu erleben.

Mehr zum Thema Tag Portfolioanalyse

Rechnungswesen-verstehen.de - BCG Portfolioanalyse Video - Teil1 Video
BCG Portfolioanalyse Video - Teil1 ( min)
Rechnungswesen-verstehen.de - BCG Portfolioanalyse Video - Teil 2 Video
BCG Portfolioanalyse Video - Teil 2 (4:16 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - BCG Portfolioanalyse Video - Teil 4 Video
BCG Portfolioanalyse Video - Teil 4 (5:56 min)

Weiter Videos aus der Kategorie

Rechnungswesen-verstehen.de - Unterschied BWL / VWL (Video) Video
Unterschied BWL / VWL (Video) (6:17 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - BCG Portfolioanalyse Video - Teil1 Video
BCG Portfolioanalyse Video - Teil1 ( min)
Rechnungswesen-verstehen.de - BCG Portfolioanalyse Video - Teil 2 Video
BCG Portfolioanalyse Video - Teil 2 (4:16 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - BCG Portfolioanalyse Video - Teil 4 Video
BCG Portfolioanalyse Video - Teil 4 (5:56 min)

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: