BCG Portfolioanalyse (Video - Teil1)

Der Klassiker! Die BCG Portfolioanalyse verständlich und umfangreich per Video erklärt - Teil1 (von 4 Teilen)

Transkription zum Video:

Hallo liebe Rechnungswesen Freunde, Hobbyökonomen und Kapitel-Überspringer,

wir befassen uns im heutigen Video mal mit der BCG-Portfolioanalyse. Eigentlich heißt es Basken-Consulting-Group. Ein großes Beratungsunternehmen, was sich das System ausgedacht hat um die Marktsituation von einem Produkt oder Produktgruppe bewerten zu können. Wir befinden uns hier im Bereich der BWL – der Betriebswirtschaftslehre und hier im Unterbereich Marketing. Diese BCG-Portfolioanalyse ist eng verbunden mit dem Produktlebenszyklus. Auf diesen werde ich aber noch mal in einem anderen Video einzeln eingehen. Doch kommen wir nun wieder zurück zu unserem Portfolio. Ich werde euch als erstes zeigen, wie dieses aufgebaut ist und welche Paramater dazu benötigt werden, nämlich das Marktwachstum, was wir gleich noch errechnen werden und der relative Marktanteil. Diese Skala ist gewählt von 0 bis 10% Marktwachstum und hier haben wir 0,0 – 1 und 2 – also 200%, das kann gut sein, dass man im Vergleich zur Konkurrenz über 100% liegt – zum stärksten Konkurrenten, aber das werden wir uns gleich noch mal anschauen im Detail.

Und dann haben wir hier diese vier Kästchen, wo ich teilweise grandiose Zeichnungen rein gearbeitet habe. Im ersten Kästchen haben wir hier die Fragezeichen, dass sind Produkte oder Produktgruppen, die in den Bereich 5% Marktwachstum liegen und unter 100% relativen Marktanteil. Und dann haben wir hier unsere Sterne- wir gehen bewusst von hier nach hier – warum – darauf werde ich gleich noch mal eingehen. Wir haben hier die Sterne und das sind die Produkte oder Produktgruppen, die auch über 5% Marktwachstum liegen aber auch über 100% Marktanteil verfügen. Und dann haben wir hier im unteren Kästchen die Cash-Cows. Cash-Cow im Englischen, im deutschen werdet ihr in Literatur vielleicht dazu mal Milch-Kühe lesen, also auf die Bedeutung gehe ich gleich noch mal ein. Milch-Kühe sind die Produkte und Produktgruppen, die sich unter 5% Marktwachstum befinden und einen höheren relativen Marktanteil von als 100% haben. Das vierte Kästchen sind die Poor-Dogs. Auf die einzelnen Kästchen werde ich später nochmal zurück kommen. Nun gucken wir uns mal eine Beispielrechnung für die beiden benötigten Werte an und wollen dann hier ein bisschen was rein zeichnen.

Als erstes hier der relative Marktanteil - der errechnet sich wie folgt: Man berechnet den eigenen Marktanteil durch den Marktanteil des stärksten Konkurrenten. Das wird durch sogenannte Benchmark-Studien – kann man solche Daten raus kriegen. Also der eigene Marktanteil müsste eigentlich bekannt sein und der Marktanteil des stärksten Konkurrenten wird als ….

Mehr zum Thema Tag Portfolioanalyse

Rechnungswesen-verstehen.de - BCG Portfolioanalyse Video - Teil 2 Video
BCG Portfolioanalyse Video - Teil 2 (4:16 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - BCG Portfolioanalyse Video - Teil 3 Video
BCG Portfolioanalyse Video - Teil 3 (4:52 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - BCG Portfolioanalyse Video - Teil 4 Video
BCG Portfolioanalyse Video - Teil 4 (5:56 min)

Weiter Videos aus der Kategorie

Rechnungswesen-verstehen.de - Unterschied BWL / VWL (Video) Video
Unterschied BWL / VWL (Video) (6:17 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - BCG Portfolioanalyse Video - Teil 2 Video
BCG Portfolioanalyse Video - Teil 2 (4:16 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - BCG Portfolioanalyse Video - Teil 3 Video
BCG Portfolioanalyse Video - Teil 3 (4:52 min)
Rechnungswesen-verstehen.de - BCG Portfolioanalyse Video - Teil 4 Video
BCG Portfolioanalyse Video - Teil 4 (5:56 min)

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: