Produktmanagement

Kurz & einfach erklärt:

Produktmanagement verständlich & knapp definiert

Produktmanagement ist der Teil eines Unternehmens, dass sich mit der Planung, Organisation, der Steuerung und der Kontrolle aller produktbezogenen Vorgänge beschäftigt. Produktmanagement begleitet Produkte und Dienstleistungen über den gesamten Produktlebenszyklus.

In der Wirtschaft umfasst das Produktmanagement die Planung und Steuerung einer Produktion von der Entstehung bis zur Entsorgung. Damit gelingt es, marktbezogene Entscheidungen besser treffen und technologische Veränderungen schneller umzusetzen.

 

Darüber hinaus hilft ein sorgfältiges Produktmanagement bei der Arbeitsteilung. Dies beginnt mit der Aufgabenstellung, die in der ersten Phase des Produktmanagements klar definiert wird. Daran schließen sich Zwischenergebnisse an, dank derer weitere Schritte geplant werden können.

Aufgaben und Merkmale vom Produktmanagement (PM)
Das PM (Produktmanagement) und seine Aufgaben / Merkmale

Aufgaben vom Produktmanagement

Meist beginnt das Produktmanagement bereits mit der Markt- und Wettbewerbsanalyse. Ein erstes Anforderungsprofil hilft dem Produktmanager, eine vorläufige Produktionsstrategie zu entwerfen.

 

Im weiteren Verlauf ist es wichtig, konkrete Aufgabenbereiche zu definieren. Diese werden auf die zur Verfügung stehenden Kapazitäten verteilt. In einem weiteren Schritt wird ein Lösungskonzept zur Planung, Umsetzung und Koordination der Produktion aufgestellt. Dies kann durch Kontroll- und Sicherheitsaufgaben begleitet werden.

Persönliche Anforderungen


Zur Durchführung und Koordination müssen leitende Produktmanager über ein hohes Maß an Kreativität und Produktwissen verfügen. Die anschließende Umsetzung ist von der Kooperationsfähigkeit und der Teamfähigkeit der beteiligten Mitarbeiter abhängig. Dies wird durch das strategische und visionäre Denken aller Entwickler abgerundet.

 

Das Wichtigste zum Produktmanagement auf einen Blick:

  • Planung und Steuerung der Produktion
  • Steigerung der Produktivität
  • Hohe Anforderungen an die beteiligten Entwickler

5.0 / 5  (1 vote)
Themen: Wirtschaft

Weiterführende Artikel:

Absatz: Mit dem Terminus Absatz wird die durch ein Unternehmen von einem Gut oder einer Dienstleistung in einer bestimmten Zeitspanne ...


Vermögen: Unter den Begriff Vermögen fallen alle Güter und Rechte, die Unternehmen, Privathaushalte und der Staat besitzen. Diese Kategorie ...


Abgrenzung (zeitlich): Eine Abgrenzung in zeitlicher Hinsicht erfolgt, um die Erfolgsermittlung (Gewinne, Verluste) periodengerecht durchführen zu ...


Accounting: Unter Accounting ist die systematische Erfassung und Überwachung der in einem Unternehmen entstehenden Geld- und Leistungsströme ...


Akkordlohn: Der Akkordlohn wird auf Basis des Mengenergebnisses pro Zeiteinheit vergeben. Dabei ist zwischen Zeit- und Geldakkord zu unterscheiden, ...


Aktivkonto: Mit dem Begriff Aktivkonto wird in der Betriebswirtschaftslehre ein Bestandskonto bezeichnet, das sich aus einer Unternehmensbilanz ableiten ...