Inflation

Kurz & einfach erklärt:

Inflation verständlich & knapp definiert

Die Inflation ist eine allgemeine anhaltende Preiserhöherung, bei der die Kaufkraft des Geldes sinkt. Damit eine Inflation verhindert werden kann, haben viele Zentralbanken die Wahrung der Preisstabilität als Aufgabe.

Unter dem Begriff Inflation ist ökonomisch betrachtet eine positive Veränderung des Preisniveaus zu verstehen – also Preissteigerungen. 


Dabei ist die Formulierung „positiv“ nicht wertend, sondern im Sinne von „ansteigend“ zu verstehen. Die Höhe der Inflation wird prozentual ausgedrückt und als Inflationsrate bezeichnet. Volkswirtschaftlich betrachtet ist die Inflation ein wichtiger Bestandteil der wirtschaftlichen Entwicklung. 

Sowohl eine sehr niedrige, als auch eine zu hohe Inflation kann sich jedoch schädlich auf die Wirtschaftsentwicklung eines Landes auswirken. Bei Inflationsraten um die 2% spricht man von einer „gesunden Inflation“. Das Gegenteil der Inflation ist die sogenannte Deflation

Ab wann ist von Inflation zu sprechen?

Von einer Inflation sprechen Volkswirte immer dann, wenn sich das nominale Preisniveau einer Volkswirtschaft positiv verändert. Ein Beispiel: Ein Liter Milch kostet im Jahr 2016 durchschnittlich 0,50 Euro. Ein Jahr später kostet dasselbe Produkt jetzt 10 Prozent mehr, der Konsument muss also 0,55 Euro bezahlen. Allerdings misst die Inflation nicht den Preisanstieg einzelner Güter, sondern aller von den privaten Haushalten erworbenen Produkte und Dienstleistungen.

Grundsätzlich sieht es die EZB als Ziel an, für ein stabiles Preisniveau zu sorgen, das als eine Inflationsrate zwischen 0 und 2 Prozent definiert wird. Aber: Aus Sicht der Währungshüter ist dabei eine Inflation von 2 Prozent gegenüber geringeren Raten zu bevorzugen. Denn ein solcher Preisanstieg wird von den einzelnen Konsumenten kaum wahrgenommen, sorgt aber dafür, dass überschüssiges Kapital nicht auf dem Konto verweilt, sondern an den Kapitalmärkten investiert wird.

Inflation berechnen

In der Praxis ist die Berechnung der Inflation äußerst komplex. Als Grundlage hierfür dient der sogenannte harmonisierte Verbraucherpreisindex, eine Art durchschnittlicher Warenkorb eines Haushalts. Er beinhaltet beispielsweise:

  • Miete inklusive Nebenkosten
  • Lebensmittel
  • Luxusgüter
  • Urlaub


Vereinfacht gesprochen untersucht das Statistische Bundesamt, wie sich die Preise dieses Warenkorbs innerhalb des letzten Jahres verändert haben. Allerdings ist ein Preisanstieg nicht unbedingt durch Inflation zu erklären, auch der technische Fortschritt kann hierfür verantwortlich sein und ist entsprechend zu berücksichtigen. Zudem muss untersucht werden, ob sich der durchschnittliche Warenkorb innerhalb des letzten Jahres verändert hat.

Ursachen der Inflation

Die Ursachen für eine Inflation sind vielfältig und können sowohl von der Nachfrage als auch dem Angebot ausgehen. Das klassische Beispiel der Nachfrageinflation soll kurz dargestellt werden:

  • Konsumenten fragen mehr und mehr Güter nach, weil die aktuelle Wirtschaftslage gut ist.
  • Unternehmen produzieren allerdings schon nahe der Kapazitätsgrenzen und können das Angebot nicht einfach kurzfristig erweitern.
  • Als Folge der erhöhten Nachfrage steigt der Preis der Güter, es kommt zur Inflation.


Mehr zu den Inflationsursachen gibt es hier.

Inflation – Definition & Erklärung – Zusammenfassung

  • Inflation beschreibt den Anstieg des Preisniveaus in einer Volkswirtschaft
  • Der Preisanstieg wird anhand eines durchschnittlichen Warenkorbs bemessen
  • Die Ursachen für eine Inflation können vielfältig sein, oft ist eine hohe Konsumgüternachfrage schuld hieran

5.0 / 5  (1 vote)
Themen: VWL

Weiterführende Artikel:

Bruttoinlandsprodukt (BIP): Das BIP umfasst den Wert aller Güter und Dienstleistungen, die binnen eines Jahres innerhalb der Landesgrenzen einer ...


EZB-Rat: Der EZB-Rat ist ein wesentlicher Bestandteil der Europäischen Zentralbank. Er trifft grundlegende Entscheidungen hinsichtlich der ...


Sparen: Die Bildung von Rücklagen ist sowohl für Privatpersonen als auch für Staaten wichtig. Denn so lassen sich finanzielle ...


Wechselkurse: Beim Wechselkurs handelt es sich um das Umtauschverhältnis zwischen zwei Währungen. Dieser reguliert den Preis beim Wechseln ...


Wechselkursarten: Es lässt sich allgemein zwischen zwei Wechselkursarten unterscheiden: reale und nominale Wechselkurse. Zusätzlich ist es ...


Wechselkurssysteme: Flexible Wechselkurse Beim flexiblen Wechselkurs handelt es sich um einen Wechselkurs, bei dem ausschließlich Angebot und ...