Einführungsphase (Portfolio-Analyse)

Kurz & einfach erklärt:

Einführungsphase (Portfolio-Analyse) verständlich & knapp definiert

Die Einführungsphase ist die erste Phases eine Produktes im Produktlebenszyklus. Dabei steigt der Absatz/Umsatz langsam. Meist sind in der Einführungsphase die Kosten höher als die Erlöse.

In der Einführungsphase bestimmt man im Rahmen unterschiedlicher Marktphasen die erste Entwicklungsstufe. Dabei gibt ein innovativer Unternehmer ein neues Produkt auf den Markt, welches in erster Linie dadurch einzigartig ist, weil die dazugehörigen Konsumenten die Elite darstellen. Sie besitzen hinsichtlich ihrer Ausbildung, ihres Einkommens, ihres sozialen Status einen hohe meinungsbildende Macht.

Es handelt sich dabei um ein „innovatorisches Monopol“, weshalb insbesondere ein hoher Preis, ein kleiner Markt sowie arbeitsintensive Herstellungsmethoden dafür sorgen, dass das Risiko und damit ein Scheitern des Produktes wesentlich erhöht ist. Mängel können den Benutzerkreis weiter einschränken oder aber Produktionsverfahren unsachgemäß sein, sodass die Akzeptanz der Verbraucher schwindet.

Betriebswirtschaftlich gesehen stellt dies die erste Phase des Produktlebenszyklus dar, die Zeitspanne also zwischen Markteinführung und Expansionsphase. Hier beginnt der Absatz langsam, der Umsatz des Produktes steigt und die Kosten sind regelmäßig höher als die Erlöse.

5.0 / 5  (1 vote)
Themen: Marketing

Weiterführende Artikel:

Komplementärgüter: Komplementärgüter ergänzen sich gegenseitig: Bei vollkommenen Komplementärgütern ist es unvermeidlich, ...


Snob Effekt: Bei dem Snob-Effekt handelt es sich um ein anormales Verhalten bei der Nachfrage, bei dem die Kaufentscheidung nicht mit dem Preis zu ...


Marketing: Grundgedanke des Marketings ist es, das gesamte Unternehmen konsequent an den Bedürfnissen des Marktes auszurichten. Es handelt sich ...


Werbekosten: Unter dem Begriff Werbekosten lassen sich sämtliche Ausgaben verstehen, welche Unternehmen für ihre Marketingmaßnahmen ...


Me too: Als sogenanntes Me-too-Produkt werden Güter bezeichnet, die ein Nachahmerprodukt darstellen. Dabei handelt es sich um Produkte, mit dem ...


Point of Sale: Der Point of Sale ist jener Ort, an dem Händler ihre Waren präsentieren und verkaufen. In der Regel geschieht dies auf ...