ECN Brokerage

Kurz & einfach erklärt:

ECN Brokerage verständlich & knapp definiert

Eine ECN Brokerage ist ein Anbieter von Forex-Trading. Dabei werden Electronic Communication Networks(ECN) benutzt, um Marktteilnehmern direkten Zugang zum Markt zu verschaffen.

ECN Brokerage bezeichnet eine Dienstleistung im Rahmen des Devisenhandels: Der ECN Broker kauft oder verkauft Devisen auf Rechnung eines Kunden im Rahmen eines ECN Netzwerkes und erhebt dafür eine Gebühr.


Die Arbeitsweise von ECN Brokern unterscheidet sich von der Vorgehensweise anderer Vermittler: ECN Broker stellen einen direkten Kontakt zwischen den Mitgliedern (Traders) über ein branchenspezifisches elektronisches Netzwerk her: Das ECN - electronic communication network - ermöglicht im Vergleich zu anderen Handelsmodellen sehr enge Spreads - ein Vorteil, den ECN Broker an ihre Kunden weitergeben.



ECN-Broker arbeiten dabei meist nicht auf Kommissionsbasis, sondern berechnen eine feste Gebühr, sodass die Kosten einer Transaktion für den Kunden im Vorfeld transparent sind.

Das Wichtigste über ECN Brokerage auf einen Blick

  • geeignet für Devisen, nicht für Aktien und andere Wertpapiere
  • Spezialisierung meist auf FOREX
  • vorteilhafte, da enge Spreads
  • transparente Gebührenberechnung
  • hohe Liquidität

5.0 / 5  (1 vote)

Weiterführende Artikel:

Absatz: Mit dem Terminus Absatz wird die durch ein Unternehmen von einem Gut oder einer Dienstleistung in einer bestimmten Zeitspanne ...


Vermögen: Unter den Begriff Vermögen fallen alle Güter und Rechte, die Unternehmen, Privathaushalte und der Staat besitzen. Diese Kategorie ...


Abgrenzung (zeitlich): Eine Abgrenzung in zeitlicher Hinsicht erfolgt, um die Erfolgsermittlung (Gewinne, Verluste) periodengerecht durchführen zu ...


Accounting: Unter Accounting ist die systematische Erfassung und Überwachung der in einem Unternehmen entstehenden Geld- und Leistungsströme ...


Akkordlohn: Der Akkordlohn wird auf Basis des Mengenergebnisses pro Zeiteinheit vergeben. Dabei ist zwischen Zeit- und Geldakkord zu unterscheiden, ...


Aktivkonto: Mit dem Begriff Aktivkonto wird in der Betriebswirtschaftslehre ein Bestandskonto bezeichnet, das sich aus einer Unternehmensbilanz ableiten ...