Digitale Signatur

Kurz & einfach erklärt:

Digitale Signatur verständlich & knapp definiert

Die digitale Signatur ermöglicht unter Zuhilfenahme eines Identifikationsnachweises die Bestätigung der Echtheit eines Absenders. Sie ist auch auf verschlüsselte Inhalte anwendbar und lässt sich jederzeit durch Zertifizierungsstellen auf ihre Echtheit überprüfen.

Eine digitale Signatur oder elektronische Unterschrift genannt ermöglicht es, die Echtheit des Absenders mithilfe eines Identifikationsnachweises zu bestätigen. Die einfache Übertragung einer digitalen Signatur und der verlässliche Schutz vor Dritten machen die digitale Signatur immer populärer. Sie wird mittlerweile schon sehr häufig eingesetzt.

Häufige Verwendungsgebiete

Die digitale Signatur hat es endlich möglich gemacht, Verträge auch Online unterzeichnen zu können. Davon profitiert in ganz besonderem Maße die Versicherungsbranche, da Abschlüsse dank der elektronischen Unterschrift schnell und sicher online abgeschlossen werden können. Anwälte, Händler und Banken profitieren ebenfalls von der digitalen Signatur und setzen sie vermehrt ein.

Wie funktioniert die digitale Signatur?

Viele Unternehmen haben digitale Signaturen beispielsweise in Verträgen bereits implementiert. Als Privatabsender benötigt man dafür eine Signatur-Software. Zu Beginn wird in dem Signatur Programm eine Datei ausgewählt, die eine digitale Signatur erhalten soll. Das Programm erstellt dann einen sogenannten Hashwert. Dieser Hashwert wird mit einem geheimen Schlüssel codiert.


Im Anschluss kann die Datei an den Empfänger gesendet werden. Mithilfe eines öffentlichen Schlüssels kann er die Datei dechiffrieren und den Hashwert erkennen. Eine Prüf-Version errechnet den Hashwert neu und vergleicht, ob dieser mit dem alten Wert übereinstimmt. Liegen identische Hashwerte vor, sind Identität und die Authentizität bestätigt.

Vor- und Nachteile der digitalen Signatur

Die digitale Signatur hat einige Vor- und Nachteile.


Vorteile


  • Anträge und Verträge können online unterschrieben werden. Dies erleichtert die Verarbeitung und beschleunigt den Prozess.
  • Der Empfänger erhält eine geprüfte Variante und kann sich darauf verlassen, dass der Absender vertrauensvoll und die Datei sicher ist.
  • Die digitale Signatur kann - auf die Volkswirtschaft gesehen, Portokosten drastisch senken.

Nachteile


  • Der geheime wie auch der öffentliche Prüfschlüssel könnte von einem Betrüger erstellt und unter falschem Namen als vertrauensvoll eingestuft werden.
  • Der Inhaber des Signaturschlüssels hat ein hohes Maß an Verantwortung, die Signaturerstellungsdaten geheim zu halten.
  • Noch ist das Verfahren softwaregebunden. Softwares bieten ein größeres Potenzial für Manipulationen und können daher für betrügerische Zwecke verändert werden.

Digitale Signatur – Zusammenfassung

  • Bietet Absender und Empfänger die Möglichkeit, echtheitszertifizierte Dokumente auszutauschen.
  • Vertragsabschlüsse und Antragstellungen können viel schneller über das Internet vollzogen werden.
  • Eine Entwicklung, die sich immer mehr durchsetzt und eine große Aussicht hat, als Standard für die zukünftige Datenübermittlung zu dienen.

5.0 / 5  (1 vote)

Weiterführende Artikel:

Absatz: Mit dem Terminus Absatz wird die durch ein Unternehmen von einem Gut oder einer Dienstleistung in einer bestimmten Zeitspanne ...


Vermögen: Unter den Begriff Vermögen fallen alle Güter und Rechte, die Unternehmen, Privathaushalte und der Staat besitzen. Diese Kategorie ...


Abgrenzung (zeitlich): Eine Abgrenzung in zeitlicher Hinsicht erfolgt, um die Erfolgsermittlung (Gewinne, Verluste) periodengerecht durchführen zu ...


Accounting: Unter Accounting ist die systematische Erfassung und Überwachung der in einem Unternehmen entstehenden Geld- und Leistungsströme ...


Akkordlohn: Der Akkordlohn wird auf Basis des Mengenergebnisses pro Zeiteinheit vergeben. Dabei ist zwischen Zeit- und Geldakkord zu unterscheiden, ...


Aktivkonto: Mit dem Begriff Aktivkonto wird in der Betriebswirtschaftslehre ein Bestandskonto bezeichnet, das sich aus einer Unternehmensbilanz ableiten ...