Bund Future

Kurz & einfach erklärt:

Bund Future verständlich & knapp definiert

Vereinfacht gesprochen können sich Anleger mit dem Kauf eines Bund Futures, der über eine feste Verzinsung verfügt, vor fallenden Zinsen am Anleihemarkt schützen. Daher gilt das fiktive Termingeschäft als wichtigster Indikator für die Entwicklung der Rentenmärkte.

Ein Bund Future ist ein fiktives Termingeschäft. Es handelt sich hierbei um einen börsentäglich gehandelten Future auf eine rein fiktive Bundesanleihe. Daher dient der Bund Future als Indikator für die Kurstendenz und die verbundene Rendite der Anleihen.

Gegenstand des Euro-Bund-Future

An der Börse können nicht nur reale Aktien und Wertpapiere gehandelt werden, auch mit fiktiven Futures lässt sich Rendite erzielen. Ein solcher fiktive Future ist der Euro-Bund-Future. Es handelt sich hierbei um eine Schuldverschreibung der Bundesrepublik Deutschland, wobei der Kupon 6 Prozent beträgt. Liefertag des Wertpapiers ist in genau 10 Jahren, der Nennwert des Kontrakts liegt bei 100.000 Euro.

Am Liefertag ist der Verkäufer dann entsprechend verpflichtet, Schuldverschreibungen im Nominalwert des Kontraktes zu liefern. Er kann in diesem Fall zwischen verschiedenen Bundesanleihen wählen. Allerdings müssen diese eine Restlaufzeit von mindestens 8,5 und höchstens 10,5 Jahren aufweisen. Auch das Volumen der Schuldverschreibungen ist an einen Mindestbetrag gebunden, der bei 5 Milliarden Euro liegt.

Bund Future als Indikator für die Zinsentwicklung

Nicht nur für Anleger ist der Bund Future von Bedeutung, auch Volkswirte interessieren sich für die Entwicklung der Kurse des Wertpapiers. Denn der Future gilt als einer der wichtigsten Indikatoren für die Entwicklung der langfristigen Zinsen. Schließlich basiert das Wertpapier auf den Erwartungen der Marktteilnehmer über die künftige Entwicklung der generellen Zinsen an den Anleihemärkten.

Steigen die Kurse des Bund Future an, so gehen die Anleger vereinfacht gesprochen davon aus, dass der Future höhere Erträge erzielt als andere Anleihen. Entsprechend wird das Zinsniveau in Zukunft voraussichtlich sinken. Gehen die Anleger hingegen von hohen Zinsen in der Zukunft aus, die über denen des Bund Futures liegen, so sinken die Kurse des Wertpapiers.

In der Praxis hat sich bereits mehrfach gezeigt, dass derlei Prognosen recht präzise sind. Denn der Bund Future ist das liquideste Instrument am Zinsmarkt überhaupt. Binnen weniger Sekunden finden zahllose Positionseröffnungen statt. Die Signalwirkung war praktisch bei allen bisherigen Änderungen des Zinsniveaus am Anleihenmarkt zu erkennen.

Bund Future – Definition & Erklärung – Zusammenfassung

  • Der Bund Future ist ein fiktives Wertpapier bzw. Termingeschäft
  • Mit einem Kauf bzw. Verkauf setzen Anleger auf steigende bzw. fallende Zinsen am Anleihemarkt
  • Daher dient der Bund Future auch als Signalgeber

0.0 / 5  (0 votes)
Themen: Börse

Weiterführende Artikel:

Emission: Unter Emission ist im betriebswirtschaftlichen Sinne die Ausgabe von Aktien und anderen Wertpapieren zu verstehen. Die Platzierung dieser ...


Aktienindex: Ein Aktienindex ist eine Kennzahl, welche die Entwicklung ausgewählter Aktienkurse widerspiegelt. Der Index soll die Entwicklung ...


Bezugsverhältnis: Das Bezugsverhältnis stellt im Aktienrecht ein Verhältnis dar, in dessen Umfang ein Anteilseigner junge Aktien zu seinen ...


Bookbuildungverfahren: Das Bookbuilding-Verfahren (zu Deutsch Orderbuch-Verfahren) ist ein Emissionsverfahren, mit dessen Hilfe die Ausgabe von ...


Börsengesetz: Das deutsche Börsengesetz (BörsG) regelt den geschäftlichen Verkehr an der Börse. Es betrifft ausschließlich ...


Branchenfonds: Branchenfonds sind Investmentfonds, die das Kapital der Anleger überwiegend in Aktien eines bestimmten Wirtschaftszweiges ...