Kostenträger

Bei einem Kostenträger handelt es sich um eine Leistung, die von einem Betrieb hergestelllt wird. Es kann sich dabei also um eine bestimmte Ware oder eine Dienstleistung handeln.

Beispiele für Kostenträger


Angenommen bei unserem Beispiel-Unternehmen handelt es sich um einen Hersteller von Multimedia-Software. Per Definition ist ein Kostenträger ja eine Leistung,die Kosten verursacht. In diesem Beispiel würde es sich bei den Kostenträger also um verschiedene Softwaretitel handeln. Die Herstellung dieser Softwaretitel verursacht schließlich erstmal Kosten - sie "tragen" also Kosten. Weitere Kostenträger könnten Dienstleistungen sein, welche das Unternehmen anbietet. Zum Beispiel eine Support-Hotline.

Allgemeine Beispiele für Kostenträger


Bei Absatzleistungen handelt es sich um Leistungen, die für den Markt produziert werden. Die also verkauft werden. Innerbetriebliche Leistungensind Leistungen, die dem eigenen Bedarf in einem Betrieb dienen.


  • Absatzleistungen: Endprodukte, Dienstleistungen, Wartungsleistungen, Entwicklungsleistungen
  • Innerbetriebliche Leistungen: selbsterstelle Anlagen / Maschinen, Entwicklungsleistungen, Forschungen
Tipp: Du willst die Buchhaltung schneller lernen? Jetzt hier klicken!
Bitte bewerten:
4.2 / 5  (6 votes)
Der Artikel "Kostenträger" befindet sich in der Kategorie: Kostenträgerrechnung

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: