Grenzstückzahl Beispiel

Ein Unternehmer will ein Auspuffrohr herstellen und verkaufen. Er steht vor der Entscheidung aus zwei möglichen Varianten zur Produktion des Teils zu wählen. Die Varianten unterscheiden sich jeweils in deren variablen und fixen Kosten.

Folgende Daten sind bekannt:

Variante 1 (V1):
fixe Kosten: 25.000 €
variable Kosten: 190 €

Variante 2 (V1):
fixe Kosten: 61.000 €
variable Kosten: 130 €

Formel



Aus dieser Formel ergibt sich für unser Beispiel:

Die Grenzstückzahl liegt somit bei 600 Stück.

Das bedeutet, dass ab einer Produktionsmenge von 600 Teilen die Variante 2 eine höhere Wirtschaftlichkeit aufweist bzw. mit dieser Variante günstiger produziert werden kann.

Tipp: Du willst die Buchhaltung schneller lernen? Jetzt hier klicken!

Auch in dieser Kategorie:


Bitte bewerten:
3.8 / 5  (8 votes)
Der Artikel "Berechnung der Grenzstückzahl" befindet sich in der Kategorie: Grenzstückzahl

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: