Kostenaufspaltung

In der Kostenrechnung können Kosten nach unterschiedlichen Kriterien zusammengefasst werden, etwa in der Kostenartenrechnung durch Bildung von Kostenartengruppen (Fuhrpark, Lager, IT) oder in der Kostenstellenrechnung, wo die Kosten nach den Orten ihrer Entstehung gruppiert werden.

Für die Kalkulation von Produkten und Leistungen ist es jedoch notwendig, die Kosten nach anderen Kriterien zu beurteilen, etwa nach ihrem Leistungsbezug. Unterschieden werden hierbei Fixkosten und variable Kosten, die notwendige Trennung der Kosten wird als Kostenaufspaltung bezeichnet. Sie wird in der Kostenartenrechnung vorgenommen und ist zudem eine notwendige Voraussetzung für Teilkostenrechnungssysteme.

Fixkosten

Fixkosten sind die so genannten Bereitschaftskosten eines Unternehmens. Sie fallen in einer konstanten Höhe für die Aufrechterhaltung der unternehmerischen Tätigkeit an, unabhängig vom Beschäftigungsgrad. Beispiele sind Mieten, Abschreibungen oder Festgehälter von Mitarbeitern. Fixkosten können in der Regel kurzfristig nicht oder nur wenig beeinflusst werden.
Eine Besonderheit stellen die sprungfixen Kosten dar, denn diese bringen einen Sprung in den ansonsten oft relativ konstanten Fixkostenverlauf. Sie entstehen etwa, wenn die Kapazitäten aufgestockt werden und dazu eine neue Maschine angeschafft wird. Das hat einen sprunghaften Anstieg der Fixkosten zur Folge, der vor allem bei der Kalkulation zu berücksichtigen ist.

Variable Kosten

Als variabel werden die Kosten bezeichnet, die sich verändern, wenn sich die Beschäftigung verändert. Material oder Rohstoffe sind Beispiele für variable Kosten. Sie können im Gegensatz zu den Fixkosten verursachungsgerecht einem bestimmten Produkt zugeordnet werden und verlaufen in der Regel proportional zur Beschäftigung (jede mehr produzierte Einheit erhöht die Gesamtkosten um den gleichen Anteil), auch wenn andere Kostenverläufe möglich sind (etwa durch Rabatte bei Großbestellungen).

Zusammenfassung Kostenaufspaltung

Die Kostenaufspaltung

  • Trennt die Gesamtkosten nach fixen und variablen Kosten
  • Ist Voraussetzung für die Nutzung von Teilkostenrechnungen
Tipp: Du willst die Buchhaltung schneller lernen? Jetzt hier klicken!

Auch in dieser Kategorie:


Bitte bewerten:
3.8 / 5  (6 votes)
Der Artikel "Kostenaufspaltung" befindet sich in der Kategorie: Kostenartenrechnung

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: