Guthaben bei Kreditinstituten (Bank)

Kontoname Guthaben bei Kreditinstituten (Bank)
Kontenart Aktives Bestandskonto oder Passives Bestandskonto
Erläuterung Auf dem Konto „Bank“ werden alle Zugänge und Abgänge erfasst, die durch Banküberweisungen, Bankschecks, Daueraufträge und Lastschriften vorgenommen werden.
Weist das Konto beim Abschluss ein Guthaben auf, dann ist es ein Aktives Bestandskonto. Weist das Konto beim Abschluss Verbindlichkeiten gegenüber dem Kreditinstitut auf (Kontokorrentkredit in Anspruch genommen), dann ist ein Passives Bestandskonto.
Beispiele und Buchung 1. Wir bezahlen Liefererrechnung durch Banküberweisung.
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen an Bank

2. Kunde bezahlt unsere Rechnung durch Banküberweisung,
Bank an Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

3. Der Dauerauftrag für die Miete einer Lagerhalle wird ausgeführt.
Mieten, Pachten an Bank

4. Der Telefonanbieter belastet uns am Monatsende mit den Telefonkosten.
Kosten der Telekommunikation an Bank
Kontenabschluss Bei Kontoguthaben:
Schlussbilanzkonto (SBK) an Bank

Bei Kontoüberziehung (Kontokorrentkredit)
Bank an SBK
Tipp: Du willst die Buchhaltung schneller lernen? Jetzt hier klicken!
Bitte bewerten:
3.3 / 5  (4 votes)
Der Artikel "Guthaben bei Kreditinstituten (Bank)" befindet sich in der Kategorie: Konten

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: