Kapazitätserweiterungseffekt

Auch diesen Begriff nehmen wir auseinander „Kapazität-Erweiterung-Effekt“. Es geht also um eine Erweiterung der Kapazität die durch einen Effekt entstanden ist bzw. entstehen kann. Durch die Abschreibungen werden – wie hier beschrieben  – liquide Mittel freigesetzt. Wenn diese liquiden Mittel nun in die Erweiterung der Kapazität eines Unternehmens investiert werden, etwa um neue Maschinen zu kaufen, spricht man vom Kapazitätserweiterungseffekt.

Der Vollständigkeit-halber sei darauf hingewiesen, dass dieser Effekt auch als „Lohmann‑Ruchti-Effekt“ bezeichnet wird. Eine umfangreiche Erklärung gibt es auf der entsprechende Unterseite zum Lohmann-Ruchti-Effekt.

Tipp: Du willst die Buchhaltung schneller lernen? Jetzt hier klicken!
Bitte bewerten:
4.0 / 5  (1 vote)
Der Artikel "Kapazitätserweiterungseffekt" befindet sich in der Kategorie: Finanzierungsarten

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: