Facebook Fan werden! 







Kategorien auf Rechnungswesen-verstehen.de


Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 16:44



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dringend Hilfe gesucht!! VWL Thema
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 11:12 

Registriert: Mi 30. Aug 2017, 10:39
Beiträge: 1
Hallo :)
Ich suche dringend Hilfe, da ich mich momentan im Auslandsstudium befinde und eigentlich Financial Market gewählt habe und unser Professor nun eine VWL Aufgabe gestellt hat, die wir bis Montag (4.09.17) lösen müssen. Anhand der Lösung entscheidet sich, wer in dem Kurs bleiben kann.
Nun zur Aufgabe:
Es gibt 2 Firmen (Firma 1 und 2), die beide Öl Unternehmen sind, die vom jeweils anderen benachbarten Feld Bohrungen vornehmen. Die Felder der beiden Firmen sind benachbart. Es gibt negative Auswirkungen auf die Kosten der Bohrung, da sich die Öl Felder der beiden Unternehmen überschneiden. Die Kostenfunktionen der Firmen, die die negativen Effekte auszeichnen, sind folgende:

K1 (Q1;Q2) = Q1(Q1 + Q2)
K2 (Q1;Q2) = Q2(Q1 + Q2)

Wobei Q1 und Q2 das Ölvolumen der Firmen 1 und 2 ist. Der Preis von Öl beläuft sich auf dem internationalen Markt auf P = 1

Frage 1: Wenn beide Firmen unabhängige Bohrvolumen (Q1;Q2) auswählen, soll das Nash-Gleichgewicht des Volumens und der Gewinn der einzelnen Firmen berechnet werden.

Frage 2: Kalkulieren Sie die Summe der Bohrungen und den individuellen Gewinn der jeweiligen Firma, wenn beide Unternehmen strategisch wie ein Monopol handeln und die Fähigkeit besitzen, ihren vollständigen Gewinn zur Hälfte zu teilen.

Frage 3: Wenn beide Unternehmen 2 verschiedene Strategien haben, um zwischen einer geheimen Absprache und einer Abweichung zu unterscheiden, soll man die Erfolgsmatrix aufstellen (hier steht auf Englisch: payoff matrix in one-shot game) und zeigen, dass die geheime Absprache kein Nash-Gleichgewicht darstellt.

Frage 4: Nachdem diese Matrix aufgestellt wurde, ist anzunehmen, dass wenn ein Unternehmen von der Absprache abweicht, wird es zu ihrem ursprünglichen Nash Gleichgewicht für immer zurückkehren und der anderen Firma eine Vergeltungszahlung zahlen. Zeige, dass die Absprache nachhaltig ist, wenn der Abzinszungsfaktor 0,75 (a= 1/(1+r) ist.

Bitte bitte helft mir, da ich sonst nicht weiß, an wen ich mich wenden kann und am verzweifeln bin.

Vielen Dank

LG Verena


Share on FacebookShare on TwitterShare on TumblrShare on Google+Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

 Vergleichbare Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
BAB Prüfungsaufgabe - Brauche dringend Hilfe

in Kosten - und Leistungsrechnung

Bestänewagnis u. Gewährleistungswagnis Hilfe!!!

in Kosten - und Leistungsrechnung

Hilfe bei Aufgabenstellung

in Rechnungswesen Allgemein

Hilfe bei Aufgabenlösung

in Rechnungswesen Allgemein

Hilfe bei Rechnungswesen - Hausaufgabe Abgrenzungsrechnung!!

in Kosten - und Leistungsrechnung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


News News Site map Site map SitemapIndex SitemapIndex RSS Feed RSS Feed Channel list Channel list
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.