Zertifikate Einführung

Bei den Zertifikaten handelt es sich um Schuldverschreibungen, die zudem über bestimmte Komponenten eines Derivates verfügen. Emittiert werden die Zertifikate, die sich auf einen bestimmten Basiswert beziehen, fast immer von Kreditinstituten.



Die Wertentwicklung der Zertifikate ist abhängig von der Kurs- bzw. Preisentwicklung des Basiswertes. Die strukturierten Finanzprodukte werden in erster Linie von Privatanlegern als Depotbeimischung erworben.

Wie funktionieren Zertifikate?

Die Funktionsweise der Zertifikate basiert darauf, dass der Wert eines Basiswertes abgebildet wird. Dabei bewegt sich der Preis des Zertifikates meistens im Verhältnis 1:1 zur Preisentwicklung des Basiswertes.



Allerdings sind die Zertifikate meistens deutlich preiswerter als der Basiswert selbst, weil es ein bestimmtes Verhältnis gibt, zum Beispiel von 1:100. Würde die Aktie X als Basiswert also zum Beispiel 200 Euro kosten, wäre der Ausgabepreis des Zertifikates 2 Euro. Da es verschiedene Formen von Zertifikaten gibt, können sich die Inhalte und Funktionsweisen im Detail deutlich unterscheiden.

Bekannte Zertifikatsformen

  • Hebelzertifikate
  • Discount-Zertifikate
  • Bonuszertifikate
  • Indexzertifikate
  • Garantiezertifikate

Chancen und Risiken

Zertifikate Risiken Chancen

Die Chancen sowie die Höhe der möglichen Gewinne sind in großem Umfang von der jeweiligen Art des Zertifikates abhängig.



Das Gleiche gilt auch für das Risiko, mit dem das Investment verbunden ist. Es gibt relativ sichere Arten, wie zum Beispiel die Garantiezertifikate, es gibt aber auch vergleichsweise spekulative Zertifikate, wie zum Beispiel die Hebelzertifikate. Allen Zertifikaten gemein ist das Emittentenrisiko. Denn sollte der Emittent, also in der Regel die Bank, insolvent werden, würde der Anleger wahrscheinlich den Großteil seines investierten Kapitals verlieren.

Zusammenfassung Zertifikate

  • Zertifikate sind spezielle Schuldverschreibungen, die Element eines Derivates aufweisen und daher keine sehr sicheren Investments sind
  • Zertifikaten liegt stets ein bestimmter Basiswert zugrunde, an den auch die Kursentwicklung des Zertifikates gekoppelt ist
  • Zertifikate können an der Börse gehandelt werden und haben entweder eine begrenzte Laufzeit oder nicht (Open-End-Zertifikate)
  • Funktion, Inhalt, Chancen und Risiken richten sich in großem Umfang nach der jeweiligen Art des Zertifikates

2.3 / 5  (3 votes)

Fragen? Anregungen? Hinterlasse einen Kommentar:

Weiterführende Artikel: