Sharewise Social Trading – alle Erfahrungen & Infos!

Nicht nur beim Handel mit Währungspaaren oder Differenzkontrakten nimmt Social Trading längst einen nicht zu unterschätzenden Stellenwert ein. Auch wenn Anleger allein über CFDs auf Kursveränderungen am Aktienmarkt spekulieren, sondern die tatsächlichen Werte kaufen oder verkaufen möchten, ist das sozial ausgerichtete Trading eine Option. Ein Beispiel für den Nutzen ist die Aktionärs-Community Sharewise, die registrierten Kunden die Gelegenheit zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch bieten.

Ein Ziel der Internet-Plattform Sharewise ist der Beweis der Theorie, dass die besten aktiven Trader an einem Markt verlässlichere Aussagen zu Kursentwicklungen treffen als professionelle Analysten, die sich allein auf dem theoretischen Parkett bewegen. Gestartet wurde das Web 2.0-Angebot als Community-System für den Aktienhandel in Verbindung mit einem Social Media-Netzwerk sowie einem modernen Finanzportal im Jahr 2007.

Sharewise Social Trading Broker - alle Daten auf einem Blick 

  • Registrierung und Nutzung vollkommen kostenlos
  • Angebot arbeitet mit User-Empfehlungen zum Aktienhandel
  • Betreiber bietet Investitionsmöglichkeit über hauseigenen Fonds
  • Anbieter bringt es auf mehr als 160.000 Mitglieder weltweit
  • Nutzer können Empfehlungen folgen & kommentieren
  • viele Extra-Leistungen wie Börsenticker & Wettbewerbe
  • STOXX Europe 600 bildet Vergleichsgrundlage

Performance entscheidet über Ranking-Position

Nutzer des Portals der Gemeinschaft können nach der Registrierung Empfehlungen für den Kauf und Verkauf von Aktien aussprechen. Basis sind hierbei Aktienwerte, die an der Frankfurter Börse gehandelt werden. Zum Service gehören diesbezüglich spätere Aussagen, ob die Empfehlungen den wirklichen Marktentwicklungen entsprochen haben. Teil des Sharewise Social Trading-Konzepts sind auf der anderen Seite nicht nur Händler-Tipps, im gleichen Maße kommen Empfehlungen von Analysten zur Sprache, so dass im Grunde beide Seite einer Medaille beleuchtet werden. Gearbeitet wird mit einem so genannten „Skill-Level“, der als eine Art Zuverlässigkeits-Index Aufschluss über den Nutzen der Investment-Ratschläge gibt. Nutzer können jederzeit eine Liste der erfolgreichsten Mitglieder einsehen.

Mehr als 160.000 Mitglieder hat das Portal (Stand: Februar 2015) nach eigener Aussage. Als Bezugsgröße dient der Index STOXX Europe 600. Das Angebot Shareware setzt auf die Community statt nur auf einzelne User-Tipps zu schauen.

Community wächst konstant – auch dank vieler Sonderfunktionen

Das Ergebnis ist eine vergleichsweise deutliche Übersicht über aktuelle Stimmungen und Trends am Aktienmarkt. Die besten User bezeichnet der Anbieter als „best of crowd“. Über den zur Plattform gehörenden Börsenticker unter dem Namen „Börsengeflüster“ können Mitglieder der Community wahlweise von anderen formulierte News zu analysieren und nachfolgend zu bewerten oder selbst Nachrichten zu formulieren. Interessant für Twitter-Fans: Der Nachrichtendienst kann nicht nur über das Portal, sondern eben auch via Twitter in Ticker-Form bezogen werden. Monatlich gewinnt das Portal momentan rund 1.000 neue User, die eigene Aktien-Tipps publizieren. Faktisch wurde der Sharewise-Erfolg im Rahmen von Studien im Vergleich zu Analysen professioneller Dienstleister und Banken bestätigt.

Eigener Sharewise-Fonds als Investment-Option seit Ende 2012

Bezug nimmt das System der lohnendsten Aktien im Ranking einzig zu Werten, die tägliches durchschnittliches Handelsvolumen von wenigstens 500.000 Euro vorweisen können. Mitglieder führen Depots und müssen fünf Empfehlungen oder mehr aussprechen, um ins Ranking aufgenommen zu werden. Der erwähnte Skill-Level berechnet sich danach, wie gut die Ratgeber-Performance im Vergleich zum Auswahlindex ausfällt.

In Wettbewerb können sich User regelmäßig miteinander messen. Rendite im eigentlichen Sinne realisieren Sharewise-Nutzer nicht, vielmehr ist die eigene Performance der Lohn für die Empfehlungen. Das Plattform Sharewise generiert ihren Umsatz über Technologie-Lizenzen sowie gebührenpflichtige Leistungen aus den Newsletter- oder Analyse-Bereich. Investieren können Anleger seit einiger Zeit zudem in den so genannten „Sharewise Community Fonds“, der seit Dezember 2012 angeboten wird.

Angebote werden auch Mobilgerät-gerecht aufbereitet

Das Sharewise-Angebot existiert auch als ebenso kostenlose mobile Version, die den besonderen technischen Ansprüchen von Smartphones und Tablet PCs beim Bezug von Aktientipps gerecht wird. Empfehlungen, Depot-Übersichten, Wettbewerbe und das Forum stehen auch hier zur Verfügung. Die Empfehlungen der Top Mitglieder und anderer User können übrigens auch kommentiert werden. Mitglieder können durch die seriöse und transparente Gestaltung der Webseite sehr gute Renditen erreichen.

Die Kurse werden im Viertelstunden-Rhythmus aktualisiert und stammen direkt von der Frankfurter Börse. Neben einem Marktkalender und Handelssignalen können Nutzer nach der kostenlosen Registrierung auch das Angebot „Sharewise tv“ in Anspruch nehmen. Händler in spe können über die Suchmaske wahlweise gezielt nach Aktien (bzw. den den ISIN- oder WKN-Daten) oder bestimmten Mitgliedern suchen.

So können Interessierte zahlreichen Mitgliedern (weltweit oder auf Wunsch nur aus Deutschland) folgen, Empfehlungen eines Nutzers beobachten und die zugrundeliegenden Aktien- und Unternehmens-Daten über das Sharewise Social Trading einsehen. Regelmäßige Umfragen dienen der Optimierung der Plattform, Ergebnisse können vielfach wichtige Ratgeber für den aktiven Aktienhandel sein.

Bitte bewerten:
4.0 / 5  (1 vote)
Der Artikel "Sharewise Social Trading" befindet sich in der Kategorie: Social Trading

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: