Mobiles Social Trading – Orders kopieren ohne räumliche Bindung

Der Nutzen des Mobile Tradings hat sich herumgesprochen. Insbesondere Händler, die nicht nur an den PC gebunden Devisen, binäre Optionen und anderes traden möchten, tun gut daran, sich mit der Materie zu befassen.

Dass ein mobiler Zugang zur Broker-Handelsplattform kombiniert mit einem Social Trading-System den Nutzen nochmals optimieren kann, wissen viele unerfahrene Anleger bisher nicht. Doch auch in diesem Fall etablieren sich die Trading-Modelle zunehmend. Eben weil Trader so flexibler werden und so Profit aus den Fähigkeiten der Trader-Gemeinschaft beim Broker ziehen können. Auf eine präzise Planung kann fraglos auch in diesem Zusammenhang nicht verzichtet werden.

Informationen zum mobilen Social Trading:

  • viele Broker bieten zumindest kostenlose Android- und iOS-Apps
  • beim Download auf Kompatibilität zwischen Apps und Endgeräten achten
  • mobiles Social Trading muss komplettes Plattform-Spektrum abdecken
  • Top Tradern überall/jederzeit mobil folgen & kopieren
  • alternativ Social Trading über normale Browser nutzen


Erst Apps installieren, dann die besten Trader vergleichen

Mobiles Social Trading ist für Kunden interessant, die nicht immer die Zeit für eine eigenständige Analyse der Märkte aufbringen können oder wollen. Diese Arbeit übernehmen andere Händler. Wichtig ist dabei für Nutzer der mobilen Social Trading-Plattformen die Festlegung geeigneter Parameter für die Auswahl der Trader, deren Positionen man sich abschauen möchte, um vergleichbare Erfolge zu verbuchen. Broker übernehmen in der Regel eine Vorauswahl, die Kunden mehr oder weniger umfangreiche Aufstellungen der besten Trader (oft als „Top Trader“ bezeichnet) an die Hand geben. Händler selbst für Mobiles Social Trading natürlich ebenfalls Anforderungen erfüllen. So benötigen sie ein mobiles Endgerät wie Smartphones oder Tablet PCs.

Ohne passende App bleibt der Handel über den Browser

Auf den Webseiten der Broker wiederum finden sich verlässliche Informationen, für welche Betriebssysteme Mobile Apps angeboten werden. Inhaber neuerer Android- oder iOS-Geräte können mittlerweile bei einer Vielzahl von Brokern Apps abrufen bzw. den Links zu den bekannten Download-Portalen folgen. Die Installation auf den Geräten ist kostenlos. Bisher sind Mobile Apps für Windows- oder Blackberry-Geräte eher selten erhältlich. Gibt es keine passende App, muss dies aber nicht unbedingt ein Ausschlusskriterium sein. Denn Mobiles Social Trading kann ebenso gut über den normalen Browser vonstatten gehen. Ob Browser-basiert oder mittels App – so oder so sind Trader beim Social Trading von unterwegs auf eine stabile und möglichst schnelle mobile Internetverbindung angewiesen.

Übersichtliche Top Trader-Listen optimieren soziales Handeln

Vor allem ist dies für Händler wichtig, die am liebsten im Kurzfrist- bzw. Daytrading-Bereich investieren möchten. Chancen am Devisenmarkt ergeben sich zum Beispiel möglicherweise nur für wenige Minuten. Mobiles Social Trading kann hier die zeitlichen Abläufe verkürzen. Über Watchlists können Nutzer Trader beobachten, Händler-Daten zusammenstellen und dabei Merkmale wie Laufzeiten, Einsätze, Basiswerte oder die Handelsarten zur Einschränkung der Social Trader nutzen, deren Positionen sie möglicherweise kopieren möchten. So entfällt die Suche nach der sprichwörtlichen Nadel im Heuhaufen. Eine Liste mit hunderten Social Trading-Teilnehmern führt kaum ans Ziel und somit zum erhofften Gewinn, weil viele Gelegenheiten bereits verstrichen sind, bevor man sie erkannt hat.

Social Trading erfordert nichtsdestotrotz Bedarfsanalyse

Zu sagen ist außerdem: Mobiles Social Trading entbindet Händler nicht von der Pflicht zur Analyse ihres individuell richtigen Risiko- und Managements. Wer eher selten Geld investiert, ist bei Top Tradern mit hohen monatlichen Umsätzen und hoher Risikobereitschaft eher an der falschen Adresse. In der eingehenden Analyse aber zeigt, dass im Prinzip jeder Trader die Vorbilder finden kann, die zu ihm passen. Dies braucht zwar ein wenig Zeit, lohnt sich aber. Mancher Broker hilft Social Tradern mit Vorliebe für den mobilen Handel, den eigenen Tradertyp zu erkennen. Dies kann einmal mehr sinnvoll sein, um nicht auf gut Glück potentiellen Vorbildern bei den Trades zu folgen.

Eine Gewinngarantie ist Mobiles Social Trading zwar nicht, erfahrene Händler aber wären nicht so erfolgreich, wenn sie kein Gespür für die Märkte und die richtigen Entscheidungen hätten. Und von den Besten können nicht nur Anfänger etwas lernen. So mancher Social Trading-Nutzer wird später selbst zu einem der Top Trader.
Bitte bewerten:
4.5 / 5  (2 votes)
Der Artikel "Mobiles Social Trading " befindet sich in der Kategorie: Social Trading

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: