Dividendenrendite

Die Dividendenrendite ist vor rangig für Anleger interessant, die beim Investment in Aktien nicht vorrangig auf größere Kursgewinne hoffen, sondern auf eine gute Dividende. Um jedoch beurteilen zu können, ob die AG eine attraktive Dividende ausschüttet, muss diese in ein Verhältnis zum Aktienkurs gesetzt werden.



Denn schüttet beispielsweise die Aktiengesellschaft A eine Dividende von 5 Euro aus, während die Aktiengesellschaft B eine Dividende von 2 Euro je Aktie zahlt, sagt das noch nichts darüber aus, welche Dividende prozentual den höheren Ertrag für den Anleger bringt.

Berechnung der Dividendenrendite

Zur Berechnung der Dividendenrendite wird einfach die Dividende je Aktie mit 100 multipliziert und anschließend durch den Aktienkurs dividiert.



Fall A


  • Ausgeschüttete Dividende: 5 Euro (je Aktie)
  • Aktienkurs: 99 Euro
  • Dividendenrendite: 5,05 Prozent


Fall B


  • Ausgeschüttete Dividende: 7 Euro (je Aktie)
  • Aktienkurs: 219 Euro
  • Dividendenrendite: 3,19 Prozent


An diesem Beispiel ist sehr gut zu erkennen, dass der Anleger im Fall B eine deutlich geringere Rendite erzielt, obwohl die ausgeschüttete Dividende sogar um zwei Euro höher als im Fall A ist.


Weiterführende Artikel:

4.7 / 5  (3 votes)
Kategorie: Aktien Grundlagen

Fragen? Anregungen? Hinterlasse einen Kommentar: