Bonuszertifikate - ein Mix aus Sicherheit & Rendite-Chancen

Auch die Bonuszertifikate gehören zu den beliebten Zertifikatsarten und bieten eine sehr gute Kombination aus Sicherheit und der Chance auf eine gute Rendite.



Bonuszertifikate können an der Börse gekauft werden und beinhalten einen Bonus, der besonders bei moderaten Kursbewegungen zu einer erhöhten Rendite führt. Zudem sind die Bonuszertifikate mit einem gewissen Risikopuffer ausgestattet.

Eigenschaften und Funktionsweise

Die Funktionsweise der Bonuszertifikate basiert im Wesentlichen auf zwei Schwellen, nämlich auf der sogenannten Bonusschwelle und der Kursschwelle. Die Kursschwelle benennt einen bestimmten Kurs des Basiswertes, der bei Emission des Zertifikates geringer als der dann aktuelle Kurs des Basiswertes ist.



Daraus ergibt sich dann auch der Risikopuffer, der charakteristisch für die Bonuszertifikate ist. Anders als beim Discount-Zertifikat wird der mögliche Gewinn allerdings nicht durch ein Cap begrenzt. Die Bonusschwelle liegt auf einem höheren Niveau als der Kurs des Basiswertes bei Emission des Zertifikates. Die Chancen und Risiken des Bonuszertifikates richten sich danach, wie weit die zwei Schwellen auseinanderliegen.


Am Ende der Laufzeit gibt es beim Bonuszertifikat im Prinzip die drei folgenden möglichen Szenarien:


  • Kurs des Basiswertes liegt zwischen der Bonus- und der Kursschwelle = am Ende der Laufzeit erhält der Anleger den Kurs der Bonusschwelle ausgezahlt
  • Kurs des Basiswertes ist am Laufzeitende höher als Bonusschwelle = Anleger erhält den aktuellen Kurs, der über der Bonusschwelle liegt, ohne Begrenzung
  • Kurs des Basiswertes liegt unterhalb der Kursschwelle bzw. hat diese während der Laufzeit unterschritten = Anleger erhält den Kurs des Basiswertes am Fälligkeitsdatum und „verliert“ den Bonus

Vor- und Nachteile Bonuszertifikate

Vorteile

  • überdurchschnittliche Rendite schon bei Seitwärtsbewegung und leicht steigenden Kursen
  • keine Begrenzung des möglichen Gewinns
  • Sicherheitspuffer durch Kursschwelle vorhanden
  • Performance des Bonuszertifikates bei Seitwärtsbewegung sowie bei leicht fallenden oder leicht steigenden Kursen besser als das direkte Investment in den Basiswert



Nachteile

  • begrenztes Sicherheitspuffer
  • wird die Kursschwelle während der Laufzeit nur einmal unterschritten, entfällt der Bonus und der Inhaber nimmt 1:1 an Verlusten teil

Zusammenfassung Bonuszertifikate

  • Anleger nimmt an möglichen Gewinnen unbegrenzt teil
  • wird die Kursschwelle während der Laufzeit nicht unterschritten, wird ein Bonus gezahlt
  • da Kursschwelle geringer als Kurs des Basiswertes zum Zeitpunkt der Emission des Zertifikates ist, gibt es einen Risikopuffer
  • Bonuszertifikat sind bestens für Seitwärtsbewegungen am Markt und sogar bei leicht fallenden Kursen geeignet, für steigende Kurse natürlich ohnehin
Bonuszertifikate Eigenschaften

Auch in dieser Kategorie:


Bitte bewerten:
2.0 / 5  (1 vote)
Der Artikel "Bonuszertifikate" befindet sich in der Kategorie: Zertifikate

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: