Wie finde ich den richtigen Binäre Optionen Broker?

Neben den Grundlagen für den Handel mit Binären Optionen, die jeder Trader kennen sollte, kommt es auf die Wahl des richtigen Brokers an. Dabei ist klar, dass es nicht grundsätzlich den besten Broker geben kann.

Jeder sollte vielmehr den exakt für seine Ansprüche passenden Broker finden. Der Auswahl kommt in jedem Fall eine große Bedeutung zu, da Binäre Optionen außerbörslich gehandelt werden, also direkt zwischen Trader und Emittenten.

 

Einzahlungssumme ist entscheidend


Auch wenn also die meisten Broker mittels Reuters durch die eigene Bank versorgt sind, gibt es durchaus Kriterien, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten. So etwa verlangen sämtliche Binäre Optionen Broker eine Mindesteinzahlung bei der Kontoeröffnung ebenso wie eine Mindestsumme beim Handeln.


Wer mit dem populären Finanzinstrument handeln möchte, sollte sich diesen Regeln beugen. Kontoeröffnungen sind in Ausnahmefällen bereits ab 100 Euro möglich, wobei viele Broker doch eher einen Betrag von 200 Euro oder 250 Euro und mehr verlangen. Dass die Einsätze deutlich unter denjenigen vom klassischen Trading liegen, kann damit begründet werden, dass die Broker einfach mit wenig Einsatz viele Wetten abschließen möchten, die in der Summe anschließend zum Erfolg führen. Ein Vorteil, der auch den Anlegern zugute kommt, die durchaus einen Broker mit dem geringstmöglichen Einsatz bevorzugen können.

Übersicht bekannter Binäre Optionen Broker: 

Angebote der Broker vergleichen


Wer auf möglichst viele Werte setzen möchte, der sollte auf einen Broker achten, der viele unterschiedliche Assets anbietet. Bei manchen Brokern kann lediglich auf Call oder Put (siehe einfache Binäre Optionen) gesetzt werden, während andere wiederum auch Boundary, One Touch oder sogar Double Touch anbieten.


Damit sind vor allem Anleger gut beraten, die spekulations- und experimentierfreudig sind und weniger auf Mindesteinsätze oder Kontokapitalisierungen und Rückzahlungen im Verlustfall achten. Anderen wiederum ist es wichtiger, wie viel Prozent des Einsatzes sie im Fall eines Verlustes zurück erhalten.

Dieses Betrag kann immerhin bis zu 15 Prozent der Einzahlungssumme ausmachen. Auch die Höhe der Gewinne, die im Normalfall zwischen 70 und 90 Prozent liegen, können ein Auswahlkriterium für den perfekt passenden Broker für einen Trader sein.

Kundenservice der Binären Optionen Broker nicht unterschätzen


Ein Anleger sollte die Bedingungen für die Neuanmeldung genau durchlesen und vergleichen ebenso wie das Angebot des Kundendienstes. Oftmals wird ein attraktiver Neukundenbonus gewährt, der natürlich verlockend erscheint. Entscheidend ist aber auch, ob mit einem OptionBuilder eventuell eigene Optionen entwickelt werden können.


Zu achten ist auch auf die Art der Handelsplattform, mit der der Broker für Binäre Optionen arbeitet. Wer technisch weniger versiert ist, wird hier weniger Wert darauf legen, doch für manche Trader kann es ein ausschlaggebendes Kriterium sein, wie einfach das Handeln erfolgt.


Letztendlich ist auch auf die Gewährung von Bonusangeboten zu achten, die von den einzelnen Brokern für Binäre Optionen durchaus unterschiedlich gehandelt werden. Doch klar ist, dass gerade das ein Anreiz für so manchen Anleger ist, sich für einen zu entscheiden und diesem sein - wie groß auch immer geartetes - Anlagevermögen zu überlassen.

Diese Kriterien sollte man bei der Broker-Wahl berücksichtigen:

 

  • Höhe der Einzahlungssumme
  • Auswahl und Vielfalt der Assets
  • Höhe der Rückerstattung im Falle eines Verlustes
  • Höhe der ausbezahlten Gewinne
  • Angebot des Kundendienstes
  • Optionen für Bonusangebote wie Neukundenbonus

Kriterien für Broker von binären Optionen
Bitte bewerten:
4.0 / 5  (2 votes)
Der Artikel "Binäre Optionen Broker" befindet sich in der Kategorie: Binäre Optionen

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: