Organisation des Controllings im Unternehmen

Nicht jedes Unternehmen verfügt über eine Controlling-Abteilung oder einen Controller, oft werden Aufgaben eines Controllers durch den Inhaber oder Geschäftsführer selber wahrgenommen.


Das kann ein Modell sein, mit dem ein Unternehmen viele Jahre und Jahrzehnte erfolgreich sein kann, doch wenn das Unternehmen wächst und expandiert, wächst der Bedarf nach Unterstützung und Beratung. Eben nach Controlling und einem Controller in der Organisation.


Um dieses zu realisieren, müssen bestimmte Bedingungen in der Organisation und auch in der Person des Controllers erfüllt sein, damit ein ausreichender Mehrwert geschaffen wird, um die Mehrkosten zu rechtfertigen.


Ein Controller in einem Unternehmen braucht

  • Autorität
  • Informationszugang
  • Neutralität

Autorität muss ein Controller in der Organisation fachlich und auch persönlich besitzen, um sich in der Organisation mit den notwendigen Informationen versorgen zu können, die für die Aufgabenerfüllung notwendig sind. Der Informationszugang muss dabei oftmals über Abteilungsgrenzen hinweg möglich sein, das beinhaltet auch sensible Daten, auf die ein Controller Zugriff erhält. Die Neutralität ist wichtig, damit die Ergebnisse von Analysen und die Bewertung von Ergebnissen nicht durch Eigeninteressen geprägt wird.

Bitte bewerten:
3.0 / 5  (1 vote)
Der Artikel "Organisation des Controllings im Unternehmen" befindet sich in der Kategorie: Organisation

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: