Abgrenzung Controlling und Buchhaltung

Es gibt Gemeinsamkeiten von Controlling und Buchhaltung, doch eben auch wesentliche Unterschiede, die vor allem in der Aufgabe und Perspektive liegen.

Die Buchhaltung… Das Controlling…
... stellt gesetzliche Anforderungen sicher, daher werden hier alle Geschäftsvorfälle aufgezeichnet und gebucht. … folgt internen Anforderungen des Managements
… soll lückenlos dokumentieren, wie sich das Unternehmen in Bezug auf Vermögen und Schulen entwickelt … soll analysieren und konkrete Handlungsalternativen benennen, um das Unternehmen zu steuern
… liefert mit der jährlichen Ergebnisrechnung eine Auswertung für das Finanzamt und für andere externe Stellen (Banken, Anteilseigner), die gesetzlichen Bestimmungen entspricht … liefert monatlich oder häufiger Auswertungen für die Entscheider im Unternehmen, entsprechend den individuellen Anforderungen des Unternehmens (Organisation, Produkte, Märkte, ...)
… arbeitet ausschließlich mit realen Buchungen und Werten … arbeitet mit realen und mit kalkulatorischen Buchungen und Werten
... arbeitet vergangenheitsorientiert … arbeitet sowohl vergangenheits- als auch zukunftsorientiert

Aus den unterschiedlichen Aufgaben, Schwerpunkten und Perspektiven lässt sich ablesen, dass sich Buchhaltung und Controlling ergänzen. Ein Unternehmen nur anhand der Daten der Buchhaltung zu führen und zu lenken birgt Risiken, denn die langen Zeiträume der Auswertung machen eine rechtzeitige Reaktion auf eine wirtschaftliche Schieflage unmöglich.

Weiterführende Artikel:

 
Kategorie: Grundlagen

Fragen? Anregungen? Hinterlasse einen Kommentar: