Controlling: Aufgaben und Ziele

Controlling bedeutet die Unterstützung des Managements durch Informationen und Handlungsvorschläge.


Dazu muss das Controlling Methoden und Informationen für die Planung, Kontrolle und Steuerung von Prozessen im Unternehmen bereitstellen und daraus abgeleitete Maßnahmen koordinieren.

Planung und Koordinierung, Kontrolle und Steuerung

  • Planung dient der Zielfindung und der Vorbereitung unternehmerischer Entscheidungen
  • Kontrolle in Form eines Vergleichs von Plan- mit Istwerten ist notwendig, um Abweichungen zu identifizieren.
  • Steuerung ist dann notwendig, wenn Abweichungen entstehen.
  • Koordination von Bereichszielen und der Abgleich mit den übergeordneten Unternehmenszielen ist ein notwendiger Prozess, um Konflikte zu erkennen und sie zu lösen.  


Controlling ist Managementunterstützung

 Das Controlling dient der direkten Unterstützung und Entlastung des Managements. Im Controlling werden Entscheidungen vorbereitet und koordiniert, die dann durch Management und Führungskräfte umgesetzt werden.
Die Auswirkungen von Entscheidungen auf das Unternehmen werden im Controlling ermittelt und mit den Zielen abgeglichen, um so rechtzeitig Abweichungen zu erkennen und Korrekturmaßnahmen einzuleiten.
Dieser Regelkreislauf aus Planung, Aktivität, Kontrolle und Reaktion setzt voraus, dass ein Informationssystem im Unternehmen existiert.

Daten, Informationen, Berichte

Im Controlling werden Daten (Bestellwert eines Einzelauftrages) des Unternehmens  ausgewertet und zu Informationen verdichtet. Dieses geschieht u.a. durch:

  •  Zusammenfassung (Summe und Wert aller Aufträge im Februar)
  • Kombination (Wert und Kosten der Aufträge)
  • Kennzahlbildung (durchschnittlicher Wert eines Auftrages)
  • Vergleich (Summe aller Aufträge zu Summe aller Angebote) 

Aufgabe des Controllings ist neben der Datenverdichtung die Aufbereitung der Informationen für unterschiedliche Empfänger: Der Vertriebsmanager benötigt Informationen über Kunden und Aufträge, nicht jedoch über die Produktion. Das oberste Management hingegen muss Informationen aus allen Bereichen berücksichtigen, um strategische oder operative Entscheidungen zu treffen.

Daher werden die gesammelten Informationen in einem Berichtswesen zusammengefasst, das dem Management zur Verfügung gestellt wird. Dieses enthält alle für den Empfänger relevanten Informationen, meist als eine Gegenüberstellung von Plan- und Istwerten. Es enthält Informationen über Kosten und Leistungen der einzelnen Bereiche.


Es wird teilweise auch grafisch aufbereitet (Diagramme) oder vollständig visualisiert (Dashboard).
Das macht es für den Empfänger einfacher, Abweichungen auf einen Blick zu erkennen und zu reagieren. Ergänzt mit Kommentaren und Erläuterungen und bisweilen Empfehlungen, ist das Berichtswesen eine wichtige Basis für operative und strategische Managemententscheidungen.

Zusammenfassung:

Das Controlling in einem Unternehmen

  • Unterstützt das Management operativ und strategisch
  • Liefert relevante Informationen für die Steuerung des Unternehmens
  • Ist für den Unternehmenserfolg mitverantwortlich

Weiterführende Artikel:

3.5 / 5  (11 votes)
Kategorie: Grundlagen

Fragen? Anregungen? Hinterlasse einen Kommentar: