Unterscheidung zwischen nominalem und realem Bruttoinlandsprodukt

Das Bruttoinlandsprodukt wird nominal und real berechnet. Das nominale BIP gilt als gängigste Form, um die Leistungsfähigkeit und die Wertschöpfung unterschiedlicher Länder und Regionen zu vergleichen und berücksichtigt weder die Inflation noch die Deflation. Bei der Berechnung des nominalen Bruttoinlandsproduktes werden die Landeswährungen zu den aktuellen Wechselkursen des Marktes umgerechnet. Demnach wird die Wertsteigerung oder der Wertverfall beispielsweise des US-Dollars zwischen den Jahren 2000 und 2011 nicht berücksichtigt.


Die mit der Inflation verbundenen Preissteigerungen kommen beim nominalen BIP nicht zum Tragen und erscheinen als Wirtschaftswachstum. Vor allem beim Vergleich zwischen Industrie- und Entwicklungsländern kann es dadurch zu erheblichen Verzerrungen kommen, da die Inflation in Entwicklungsländern meist stärker auftritt.


Reales BIP


Das reale Bruttoinlandsprodukt gibt wesentlich genauer Auskunft über die Wirtschaftsleistung und Wertschöpfung eines Landes im Vergleich zu anderen, da dieses unabhängig von Preisveränderungen anhand der Marktpreise eines Basisjahres berechnet wird. Voraussetzung dafür ist, dass die Preissteigerungsrate seit dem Basisjahr bekannt ist. Das reale Bruttoinlandsprodukt erhält man, wenn das nominale Bruttoinlandsprodukt durch den Preisindex dividiert und mit 100 multipliziert wird.


Vorjahrespreismethode


Da die Kennziffer des Basisjahres von 1995 als veraltet galt, wird seit dem Jahre 2005 auf die sogenannte Vorjahrespreismethode zurückgegriffen.

Dabei werden Preisindizes miteinander verkettet. Dies bedeutet, dass die Preisanstiege fortlaufender Jahre mit dem Faktor 100 multipliziert werden. War im Jahre 2008 ein Preisanstieg von 10 Prozent, im Jahre 2009 von 12 Prozent und im Jahre 2010 von 7 Prozent zu verzeichnen, errechnet sich der verkette Preisindex folgendermaßen: 1,10 x 1,12 x 1,07 x 100 ist gleich 131,8. Die Preise wären im Beispiel in drei Jahren also um 31,8 Prozent gestiegen.

Weiterführende Artikel:

2.9 / 5  (31 votes)

Fragen? Anregungen? Hinterlasse einen Kommentar: