Wie funktioniert Geld?

Als Zahlungsmittel ist das Geld heutzutage nicht mehr wegzudenken. Denn wer betreibt in heutiger Zeit schon noch den traditionellen Tauschhandel wie man ihn aus ganz früherer Zeit kennt? Es ist einfach wesentlich bequemer mit einem Zahlungsmittel zu handeln, das jeder gebrauchen kann und das jeder als Zahlungsmittel auch akzeptiert.


Was ist eigentlich Geld?

Geld hat sich in den Alltag der Menschen derart integriert, das kaum einer eine konkrete Definition zum Thema Geld abgeben könnte. Grundsätzlich gesagt handelt es sich beim Geld um sämtliche liquiden Mittel, die dem Staat, den Unternehmen und den Privatpersonen zur Verfügung stehen. Dazu zählen alle drei Arten des Geldes wie Münzgeld, Banknoten und Buchgeld.


Was kann man mit Geld machen?

Eigentlich eine eher überflüssige Frage auf die man meistens die Antwort „alles“ bekommt. Festzuhalten gilt diesbezüglich jedoch, dass man sich mit dem bloßen Geld lange nicht alles im Leben kaufen kann. Zuneigung, echte Freundschaften und die Liebe gibt es zum Beispiel für kein Geld der Welt zu kaufen. 

3.5 / 5  (2 votes)
Kategorie: Makroökonomie

Fragen? Anregungen? Hinterlasse einen Kommentar:

Weiterführende Artikel: