Bruttosozialprodukt

Zweimal jährlich ermitteln die Wirtschaftsweisen unter Berücksichtigung verschiedener Kennziffern Ihre Voraussagen für das Bruttosozialprodukt. Die Resultate führen zu hoher Aufmerksamkeit in der Politik, da das Bruttosozialprodukt Aufschluss darüber gibt, über welches Einkommen die Inländer einer Volkswirtschaft voraussichtlich verfügen. Dabei findet der formelle Sektor Berücksichtigung und das Bruttosozialprodukt wird als Geldwert angegeben.

Berechnung


In die Berechnung fließen das komplette Einkommen eines Staates wie die Einkommen der Arbeitnehmer, Einkommen von Unternehmern und die Einkünfte aus Kapitalerträgen ein. Veräußerungsgewinne werden nicht berücksichtigt.

Das Bruttosozialprodukt wird meist für ein Jahr, in jedem Fall aber für einen definierten Zeitraum, berechnet und gilt als wesentlichster Indikator für das Einkommen einer Volkswirtschaft. Das Bruttosozialprodukt unterliegt dem Inländerkonzept. Die bedeutet, dass alle Einkommen berücksichtigt werden, die von Inländern, ganz gleich wo auf der Welt, erzielt werden, bei der Berechnung berücksichtigt werden. Erwerbs- und Vermögenseinkommen, die ins Ausland abgeflossen sind, werden jedoch nicht berücksichtigt.


Entwicklung des Bruttonationaleinkommens (= Bruttosozialprodukt)


Durch häufig veränderte Vorzeichen in der Weltwirtschaft sind die Wirtschaftsweisen dazu übergegangen, die Entwicklung des Bruttosozialproduktes zweimal pro Jahr vorauszusagen. Seit 1999 wird statt des Begriffs Bruttosozialprodukt der Begriff Bruttonationaleinkommen verwendet. Das Bruttonationaleinkommen ergibt sich aus den aktuellen Marktpreisen einschließlich der Produktions- und Importabgaben. Subventionen auf Güter werden bei der Berechnung abgezogen. Da das Bruttosozialprodukt über Einkommensgrößen Aufschluss gibt, wird aktuell zum Vergleich wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit eher auf den Indikator des Bruttoinlandsproduktes zurückgegriffen, da dieses Aussagen über die Leistungsfähigkeit von Produktionsseite her trifft.


Das Bruttosozialprodukt oder Bruttonationaleinkommen wird in ein nominales und reales Bruttosozialprodukt unterschieden. Das nominale Bruttosozialprodukt berücksichtigt alle Güter und Dienstleistungen zu den Preisen des laufenden Jahres, während beim realen Bruttosozialprodukt die Preise eines Basisjahres zur Berechnung zugrunde gelegt werden. Dadurch bleiben Steigerungen des Bruttosozialproduktes, die ausschließlich auf Preissteigerungen beruhen, unberücksichtigt. 

Inhalte in der Kategorie Bruttosozialprodukt

Bitte bewerten:
4.0 / 5  (9 votes)
Der Artikel "Bruttosozialprodukt" befindet sich in der Kategorie: Makroökonomie

Diese Artikel könnten dir auch weiterhelfen:


Kommentare? Frage? Hier ist der Platz dafür: